Filter
1 Stellenanzeigen gefunden
Erhalten Sie für diese Suchanfrage Jobs per E-Mail!
Durch die Bestätigung des Jobs per E-Mail-Auftrages bestätigen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung

Jobs in der Betriebsart Boardinghouse/Serviced Apartments

Der Name Boardinghouse stammt vom englischen „to board“, was etwa „verpflegen, verköstigen“ bedeutet.  Vermietet werden komplett eingerichtete, kleinere Wohneinheiten inklusive Küche. Sie werden besonders von Firmen genutzt, die über längere Zeit Mitarbeiter für bestimmte Projekte in andere Städte entsenden. Boardinghouses sind weniger personalintensiv und kostengünstiger als Hotels, bieten aber trotzdem gute Beschäftigungsmöglichkeiten, etwa am Empfang, in Servicebereichen und in der Verwaltung. Auf HOGAPAGE finden Sie hierzu gute Jobangebote.

Vom reinen Apartmenthaus zum Serviced Boardinghouse

Boardinghouses werden auch als Serviced Apartments bezeichnet und finden sich vor allem in städtischer Umgebung. Die Mindestmietdauer beträgt in Boardinghouses üblicherweise eine Woche und kann bis zu mehreren Monaten gehen. Im Gegensatz zu reinen Apartmenthäusern bieten Serviced Apartments aber auch  Serviceeinrichtungen klassischer Hotels wie Bügel- und Wäscheservice, Concierge-Dienste und Reinigungsservice an. In manchen Boardinghouses kann man auch Frühstück bzw. warme Speisen konsumieren und auf ein Roomservice zurückgreifen. Sehr hochklassige Boardinghouses verwöhnen ihre Gäste teils sogar mit Sauna oder Swimmingpool. Für Langzeitaufenthalte eben eine preislich attraktive Mischung aus Hotel und Apartment, wo man die einzelne Nacht oft zu einem niedrigen zweistelligen Eurobetrag bekommen kann.

Personalbedarf und Serviceleistungen im Boardinghouse

So unterschiedlich einzelne Serviced Apartmenthäuser positioniert sind, so unterschiedlich ist auch deren Mitarbeiterbedarf und die Anzahl an zu vergebenden Jobs. Manche Boardinghouses ähneln eher einem Wohnhaus und benötigtes Servicepersonal kann nur extern angefordert werden. Für Erfrischungsgetränke, Kaffee und Snacks stehen dann maximal Automaten zur Verfügung. Andere positionieren sich eher in Richtung Hotel mit einem Stab an festen Mitarbeitern und sogar einer Cafeteria, die auch von externen Gästen besucht werden kann. Häufig existiert ein Rezeptions-/Empfangsbereich, der sich etwa auch um Reservierungen kümmert und den Gästen bei Anfragen oder Problemen zur Seite steht. Im Falle einer fixen Gastroeinrichtung wird man einen Koch und Servicekräfte (Kellner) benötigen. Wichtig ist natürlich auch Reinigungspersonal. Wobei die Reinigung der Apartments in Boardinghouses im Gegensatz zu Hotels ja nur auf Anfrage passiert und so wird hier durch den deutlich geringeren Arbeitsaufwand bisweilen auf die Dienste von externen Reinigungsfirmen zurückgegriffen.

Mit HOGAPAGE zum individuell perfekten Job im Boardinghouse

Die Anforderungen, um in einem Boardinghouse zu arbeiten, unterscheiden sich nicht wirklich von denen eines klassischen Hotels oder Apartmentgebäudes. Eine für den jeweiligen Job benötigte Berufsausbildung, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit, Dienstleistungsbereitschaft und Flexibilität stehen auf der Prioritätenliste weit oben. Auch Englisch als Fremdsprache sollte man zumindest einigermaßen beherrschen. Insgesamt ist der Markt für Serviced Apartments aktuell deutlich im Steigen. Immer mehr solcher Betriebe öffnen in den größeren Städten. Die Chancen für einen Job in einem Boardinghouse stehen also derzeit – auch wenn deren Personalbedarf gegenüber einem Hotel doch deutlich reduziert ist – gar nicht so schlecht. Wenn Sie an einem Job in einem Boardinghouse interessiert sind, zeigt Ihnen jedenfalls ein Blick auf die HOGAPAGE Jobbörse, wo derzeit Mitarbeiter mit genau Ihrer Qualifikation gesucht werden.