Stipendium

Adalbert-Raps-Stiftung vergibt Stipendien an angehende Gewürz-Sommeliers

Koch, der eine Speise würzt
Auch in diesem Jahr vergibt die Adalbert-Raps-Stiftung zwei Stipendien in Höhe von je 3.500 Euro an Interessierte für eine Weiterbildung zum Gewürz-Sommelier. (Foto: © Kzenon/stock.adobe.com)
Zukünftige Teilnehmer der Qualifizierung zum Gewürz-Sommelier haben Grund zur Freude: Auch in diesem Jahr vergibt die Adalbert-Raps-Stiftung wieder Stipendien für den Kurs B der Qualifikationsrunde 2024 – und zwar zwei Stipendien in Höhe von je 3.500 Euro.
Montag, 12.02.2024, 10:41 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Ganz im Sinne des Kulmbacher Unternehmers und Stifters Adalbert Raps, welcher sich seiner Zeit dem Themengebiet der Gewürze mit Leidenschaft widmete, ist es heute das zentrale Anliegen der Adalbert-Raps-Stiftung, das Wissen um Gewürze zu erhalten, dessen Weiterentwicklung zu unterstützen und für die Menschen nutzbar zu machen. Deshalb vergibt die Stiftung auch in diesem Jahr zwei Teilnahmestipendien zur Qualifikation zum Gewürz-Sommelier in Höhe von je 3.500 Euro.

„Die durchweg positive Rückmeldung der bisherigen Stipendiaten macht uns die Entscheidung leicht, auch im Jahr 2024 unterstützend zu agieren. Mit dem Stipendium sind sowohl die Seminargebühren als auch die Kosten für die Unterkunft während der einzelnen Ausbildungsblöcke gedeckt“, sagt Geschäftsleiterin Yola Klingel. 

Jetzt bewerben!

Ob Köche, Restaurantfachleute, Metzger, Bäcker, Lebensmittel- oder Gewürzhändler, Direktvermarkter oder Fachkräfte aus der Ernährungswirtschaft: Die Ausbildung zum Gewürz-Sommelier der Genussakademie Bayern richtet sich an alle Interessierten mit einer abgeschlossenen Ausbildung in Lebensmittelhandwerk, -handel und -industrie sowie der Gastronomie. Kurzum sollen sich all diejenigen angesprochen fühlen, die in ihrem beruflichen Alltag mit Gewürzen zu tun haben.

Stipendien-Interessierte werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen (bestehend aus aktuellem Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben) bis zum 3. März per Mail an info@raps-stiftung.de zu Händen von Sebastian Sommerer zu senden.

Facettenreichtum der Gewürze: Was die angehenden Sommeliers erwartet

Während der 15-tägigen Qualifizierung ab April 2024, welche in fünf Blöcke unterteilt ist und sich über einen Zeitraum von fünf Monaten erstreckt, lernen die Teilnehmer verschiedene Gewürzsorten und -mischungen zu unterscheiden, praktisch einzusetzen und zu kombinieren.

Die Ausbildung zum Gewürz-Sommelier umfasst die Themenfelder Sensorik, Gewürzkunde, Qualitätssicherung, Food Pairing und Food Completing, Garten- und Wildkräuterkunde, Heil- und Gesundheitswirkung, die Kommunikation mit dem Gast sowie ein Themenabendessen. Mit dem Bestehen der sowohl mündlichen als auch schriftlichen Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Gewürz-Sommelier“.

Detaillierte Informationen zur Qualifikation zum Gewürz-Sommelier sowie die Möglichkeit der Anmeldung zur Weiterbildung stehen auf der Homepage der Genussakademie Bayern zur Verfügung.

(Adalbert-Raps-Stiftung/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Bis zum 31. Januar 2024 kann man sich für eines der drei Stipendien an der Cornell Nolan School of Hotel Administration bewerben. (Foto: © Cornell Hotel Society)
Weiterbildung
Weiterbildung

Cornell Hotel Society: Bewerbungsphase für Hotel-Stipendien gestartet

Die Bewerbungsphase für 2024 läuft: Jährlich vergibt die Cornell Hotel Society (CHS) an Hotel-Mitarbeiter mit besonderem Potenzial Stipendien für Weiterbildungskurse an der Cornell Nolan School of Hotel Administration. Interessierte können sich bis zum 31. Januar 2024 für eines der drei Stipendien bewerben.
Vinschgauer sind mit Schabzigerklee gewürzt.
Gewürz
Gewürz

Schabzigerklee als kulinarische Wunderpflanze

Wer schon einmal in Südtirol war, der kennt ihn – den Schabzigerklee: Dort werden Brotspezialitäten oftmals mit seinem würzigen Aroma verfeinert. Doch der Klee kann noch mehr.
Die strahlenden Gewinnerinnen der GVFH-IHA-DHA-Stipendien 2022 Tanja Nißlein (M.) und Franziska Pfaff (2.v.r.) zusammen mit Anja Eigen (l.) und Sarah Wankelman (2.v.l.), beide DHA, sowie Otto Lindner (IHA). (Foto:© Jürgen Markus)
Zukunft sichern
Zukunft sichern

Nachwuchsförderung: Jetzt für ein DHA-Stipendium bewerben

Bewerbungsphase läuft: Der Hotelverband Deutschland (IHA) setzt sich auch in diesem Jahr wieder aktiv für die Nachwuchsförderung in der Hotellerie ein. Drei Stipendien werden vergeben. 
Dicke Lehrbücher liegen auf einem Tisch, darauf liegt ein Stipendiatenhut. Im Hintergrund steht eine vollgeschriebene Tafel.
Nachwuchsförderung
Nachwuchsförderung

Cornell Hotel Society fördert Nachwuchs

Ithaca, New York, USA: Die Cornell Hotel Society (CHS) EMEA-Region vergibt erneut Vollzeit Master Programme und Executive Education Stipendien für Graduate-Studiengänge und Kurse an der Cornell Nolan School of Hotel Administration in Amerika.
Drei Auszubildende
Stipendien
Stipendien

Motel One: One Foundation fördert soziale Chancengleichheit durch Stipendienvergabe

Die One Foundation der Motel One Group vergibt erstmals zehn Stipendien für die Ausbildung in der Hospitality- und Gastronomiebranche. Ihr Ziel ist es, die Chancengleichheit in der Gesellschaft zu fördern und Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Bildungshintergrund bei ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen.
Katharina Iglesias
Wettbewerb
Wettbewerb

Sieger des DWI-Sommelier-Cups 2024 gekürt

Vom 21. bis zum 22. Januar 2024 fand im Atrium Hotel in Mainz der „Sommelier-Cup 2024“ des Deutschen Weininstituts (DWI) statt. In einem Wettbewerb mit 28 Teilnehmern aus der Gastronomie und Weinbranche überzeugte eine Kandidatin mit umfassendem Weinwissen und Verkostungsfähigkeiten.
Portrtait Christoph Gusenleitner und Andreas Katona
Personalie
Personalie

Neuer Head-Sommelier bei Hubert Wallner am Wörthersee

Wechsel in einem der spannendsten Weinkeller Österreichs: Diplom-Sommelier Christoph Gusenleitner übernimmt zum Frühlingsstart 2024 den Part des Head-Sommeliers im Weinkeller des Gourmet-Restaurant Hubert Wallner.
Drei Weingläser in einem Weinkeller.
Alkoholfreier Wein und Sekt
Alkoholfreier Wein und Sekt

Wissenswertes über alkoholfreien Wein

Wein entsteht aus Traubensaft, der in Fässern und Tanks vergoren wird – der enthaltene Traubenzucker verwandelt sich also zu Alkohol und Kohlensäure. Alkoholfreie Weine werden aus vollständig vergorenen Weinen (9-14 Vol. % Alkohol) hergestellt, denen nach der Reifung bzw. Ende der Gärung der Alkohol wieder entzogen wird.