Transformation der Arbeitswelt

Digitale Führungskräfte: IST-Hochschule startet Weiterbildung

Kommunikation über Zoom benötigt Training. (Foto: © Adobe / IST-Hochschule für Management)
„Erfolgreiche digitale Führung beginnt mit einer starken Kommunikationskompetenz. Und diese unterliegt insbesondere bei Zoom und Co. besonderen Regeln", sagt der Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Matthias Johannes Bauer. (Foto: © Adobe / IST-Hochschule für Management)
Die IST-Hochschule für Management bietet demnächst einen Kurs zum Thema Digital Leader an. Hier sollen Führungskräfte unter anderem lernen, ihr digitales Know-how mit ihrem analogen Erfahrungsschatz zu kombinieren.
Montag, 04.03.2024, 13:53 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Die Geschäftswelt hat sich in den letzten Jahren gewandelt und ist zunehmend digitaler geworden. Doch das bedeutet nicht, dass traditionelle Werte und Fähigkeiten überholt sind. Führungskräfte stehen vielmehr vor der Herausforderung, digitales Know-how und ihren analogen Erfahrungsschatz zu vereinen.

Arbeitswelt ist permanent im Wandel

Wie man sich erfolgreich in einer Arbeitswelt behauptet, die ständig im Wandel ist und sich zum Digital Leader entwickelt, kann man ab April an der IST-Hochschule für Management lernen.  

Die digitale Ära verlangt eine neue Art von Leadership. Es reicht nicht mehr aus, Teams lediglich zu leiten. Gefragt sind Führungskräfte, die inspirieren können und die Weichen für die Zukunft ihres Unternehmens in einer hochvernetzten, datengetriebenen Welt stellen.

Die neue Weiterbildung „Digital Leadership“ der IST-Hochschule bereitet Fach- und Führungskräfte darauf vor, sich genau diesen Herausforderungen und Chancen der digitalen Transformation zu stellen.

Berufsbegleitendes Fernstudium

Im Fernstudium erlernen die Teilnehmenden nicht nur das nötige technische Know-how, sondern auch entscheidende kommunikative und psychologische Fähigkeiten, die sowohl für digitale als auch klassische Führungsrollen unerlässlich sind. 

Weiterhin vermittelt die Hochschulweiterbildung, wie neueste Technologien strategisch genutzt werden können, um Wettbewerbsvorteile zu sichern und die Organisation zukunftsfähig zu machen. 

Das berufsbegleitende Fernstudium soll eine praxisnahe Ausbildung anbieten, die von der Expertise qualifizierter Dozenten getragen wird. Innerhalb von 12 Monaten sollen die Studierenden darauf vorbereitet werden, in der digitalen Wirtschaft zu führen, Innovationen voranzutreiben und die Herausforderungen der modernen Geschäftswelt erfolgreich zu meistern.

Erstmaliger Start der Weiterbildung „Digital Leadership“ ist im April 2024. Anschließend beginnt sie jeweils im April und Oktober. 

(IST Hochschule/CHHI)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Die Rhöner Hoteliers, Direktor Ben Baars (re), Rhön Park Aktiv Resort, und Sonja Karlein (li), Inhaberin Hotel Sonnentau in Fladungen, sitzen kollegial an einem Tisch, wenn es darum geht, die Sprachkenntnisse ihrer ausländischen Mitarbeiter zu optimieren. (Foto: © Tonya Schulz)
Personal
Personal

Gemeinschaftsaktion zum Deutsch lernen

Das Rhön Park Aktiv Resort und Hotel Sonnentau beschäftigen ab sofort einen Sprach-Coach für ca. 30 ausländische Mitarbeiter. Mit schnellem Erfolg haben sie in einer erstmaligen Aktion die Sprach- und Kulturmittlerin Milenka Lazić-Kohaupt gefunden. 
Absolvierende der Zertifikatsprüfung im März (Foto: © GBZ)
Karriere
Karriere

Ausbildung zum Eventmanager

Für Mitarbeiter des Gastgewerbes kann eine Zusatzausbildung häufig sehr interessant sein, schafft sie doch neue berufliche Möglichkeiten. Das Gastronomische Bildungszentrum bietet einen vielversprechenden Lehrgang an. Erste Teilnehmer haben ihn erfolgreich abgeschlossen.
Bernhard Patter und Steffen Schock von Diavendo (Foto: © Diavendo)
Unterstützung
Unterstützung

Entwicklung der Mitarbeiter gerät in den Hintergrund

Der anhaltende Personalmangel in der Gastronomie und Hotellerie führt immer mehr dazu, dass die Personalentwicklung zunehmend auf der Strecke bleibt. Das führt zur Demotivation der Mitarbeiter. Dem wollen die Personalexperten von Diavendo entgegenwirken.
Team Die Housekeeping Akademie (Foto: © Housekeeping Akademie)
Weiterbildung
Weiterbildung

Neuer Lehrgang zum Housekeeping Manager

Zum Housekeeping gehören in unserer heutigen Zeit immer mehr Kompetenzen. Nicht nur die Führung von Mitarbeitern will gelernt sein. Sondern auch Organisation oder Qualitätsmanagement. Mit einem Kurs können sich jetzt Interessierte weiterbilden. 
Angehende Küchenmeister im Praxistraining in Küche und Kräutergarten. (Foto: © GBZ)
Weiterbildung
Weiterbildung

Digital zum Küchenmeisterabschluss

Das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz hat die Zeichen der Zeit erkannt und erweitert sein Repertoire um einen Fernlehrgang für angehende Küchenprofis. Auch für Quereinsteiger steht das Angebot ab August offen. 
Workshop zur Problemlösung beim FCSI (Foto: © Ndabcreativity/stock.adobe.com)
Train-the-Trainer
Train-the-Trainer

FCSI bildet Mitglieder zu Design-Thinking-Spezialisten fort

Mit einem Programm will der Fachverband sein Projekt „KoKoKo – Kommunikation, Kooperation, Kollaboration“ auf das nächste Level heben. Mitglieder können sich zu Multiplikatoren für Problemlöse-Methoden fortbilden lassen.
Frau wird massiert
Studie
Studie

Neue Studie soll wirtschaftliche Optimierungspotenziale in der Wellnessbranche aufzeigen

Die IST-Hochschule für Management hat gemeinsam mit dem Deutschen Wellness Verband eine Benchmark-Studie für die Wellness- und Spa-Branche auf den Weg gebracht. Die ersten Ergebnisse sollen bereits im April auf der Messe FIBO in Köln vorgestellt werden.