Dresden

Internationales Forschungsinstitut für Hotellerie gegründet

Die SRH Hotel-Akademie Dresden hat sich mit Partnern aus Wien, Hong Kong, den USA und Helsinki zusammengetan und seine Kompetenz in der Forschung zu globalen Herausforderungen der Hotellerie ausgebaut.

Montag, 10.06.2019, 09:00 Uhr, Autor: Kristina Presser
Frau präsentiert vor Gruppe in Universitätshalle

An der SRH Hotel-Akademie Dresden wurde das erste Institute of Global Hospitality Research (IGHOR) gegründet (hier Mood-Bild). (Foto: © Fotolia/kasto)

Auf dem Campus der SRH Hotel-Akademie Dresden wurde  das erste Institute of Global Hospitality Research (IGHOR) gegründet. Geforscht werden soll hier vor allem zu globalen Herausforderungen der Hotellerie. Generell wird an der Akademie „Internationales Hotelmanagement“ schwerpunktmäßig gelehrt, sodass es künftig neben Bachelor- auch Masterprogramme geben soll. Diese Entwicklung war letztlich ausschlaggebend für die Einrichtung des neuen Instituts. Der Dresdener Campus ist ein Teil der SRH Hochschule Berlin.

Prof. Dr. Hartwig Bohne, Geschäftsführende Direktor des neuen Instituts, sagte dazu: „Es ist eine besondere Herausforderung, im Rahmen grenzüberschreitender Projekte internationale Herausforderungen für die Hotellerie zu analysieren und anwendungsorientierte Konzepte abzuleiten. Wir sind froh und stolz, dass wir mehrere renommierte Experten von der Hong Kong Polytechnic University, der Modul University Vienna, der University of the South Pacific, der Kansas State University und der Haaga Helia University Helsinki in unserem Forschungsteam willkommen heißen dürfen und haben bereits jetzt zusätzliche Anfragen zur Kooperation von Hochschulen aus den Niederlanden, weiteren asiatischen Staaten und dem Nahen Osten.“

Forschungsschwerpunkte und Aufgaben des neuen Instituts sind etwa Internationale Hospitality-Konzepte, Globaler Technologie- und Innovationstransfer oder Start-Up-Förderung und Design-Thinking. Weiter Informationen finden sichhier.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen