Ausbildung

Kochausbildung und BWL-Studium in einem

Die Arbeit in der Küche erfordert heutzutage mehr als reines Kochhandwerk. Auch wirtschaftliches Know-how ist unabdingbar. Beides liefert nun der neue duale Studiengang Culinary Management.

Donnerstag, 06.02.2020, 12:23 Uhr, Autor: Kristina Presser
Ein Koch erklärt Auszubildenden in einer Küche die Abläufe

Jüngst lud Leonardo Hotels die knapp 20 Studierenden des ersten Culinary-Management-Jahrgangs nach Berlin zum offiziellen Kick Off ein. (Foto: ©Leonardo Hotels Central Europe/Julia Nimke)

Leonardo Hotels Central Europe hat zusammen mit der IUBH Internationale Hochschule den neuen dualen Bachelor-Studiengang „Culinary Management“ entwickelt. Das Besondere: die praktische Berufsausbildung zum Koch wird gekoppelt mit betriebswirtschaftlichen Studieninhalten. Der erste Jahrgang startete bereits im Wintersemester 2019/2020. Nun fand der offizielle Kick Off mit den knapp 20 Studieren in der Leonardo-Hotels-Central-Europe-Zentrale in Berlin statt.

Der duale Studiengang Culinary Management legt Wert auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis: Neben dem Kochhandwerk eignen sich die Studierenden wirtschaftliches Fachwissen an, zum Beispiel in Kalkulation, Food & Beverage Management oder Sales & Marketing. So kann das theoretische Wissen gleich in der Praxis angewendet und vertieft werden.

Aktuell wird das Studium an den Standorten München, Mannheim und Frankfurt angeboten. Während des Semesters arbeiten die Studierenden in einem der Leonardo Hotels, haben aber auch die Möglichkeit Praktika an einem internationalen Leonardo-Standort zu absolvieren. Anke Maas, Director Human Resources Leonardo Hotels Central Europe, zum Studienmodell: „Der einwöchige Wechsel zwischen Praxis und Theorie kommt bei unseren Studierenden bestens an, da sie genug Gelegenheit haben, sich in sämtlichen Bereichen des Hotelmanagements auszuprobieren. So werden sie zum Beispiel in die Erarbeitung eines F&B Konzeptes für eine Hotel-Neueröffnung eingebunden und können ihre eigene Karriere ohne Umwege planen und einschlagen.“ Und die Weichen dafür sind, nach Aussage der Leonardo Hotels, mit dem dualen Studium gut gestellt: ob Koch, Küchenchef, Food & Beverage Manager oder gar Hoteldirektor – die doppelte Ausbildung in Theorie und Praxis ermöglicht ein breites Spektrum.

Große Pluspunkte: Parallel zum Studienabschluss B.A. Culinary Management können Studierende die IHK-Prüfung zum Koch ablegen. Und auch finanziell werden sie entlastet, da Leonardo Hotels Central Europe die an der IUBH anfallenden Studiengebühren übernimmt.

Mehr zu dualen Studium Culinary Management: hier.
(Leonardo Hotels/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen