Weiterbildung

Neuer Online-Kurs für Hygienebeauftragte in Veranstaltungswirtschaft

Das Studieninstitut für Kommunikation bietet eine neue Onlinekurs-Reihe für „Hygiene­beauf­tragte/r für die Veranstaltungswirtschaft“ an. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein Zertifikat – ein Imagegewinn, wie die Dozentin erklärt.

Montag, 20.07.2020, 14:46 Uhr, Autor: Kristina Presser
Sechs junge Leute in einem Meeting, tragen Mund-Nasen-Masken und sitzen vor PC-Bildschirmen und Laptops, halten Daumen nach oben

Hygienemaßnahmen bei Tagungen, Kongressen und Events – Wissenswertes vermittelt jetzt ein neuer Online-Kurs. (Foto: ©lev dolgachov/stock.adobe.com)

Die Veranstaltungsbranche sieht sich angesichts der aktuellen Situationen mit neuen Herausforderungen konfrontiert – wie können Events, Tagungen, Kongresse und Messen in Corona-Zeiten sicher abgehalten werden? Dazu hat das Studieninstitut für Kommunikation nun gemeinsam mit Experten das neues Online-Training „Hygienebeauftragte/r für Locations, Messen, Events und Hotels“ entwickelt. Die fünfteilige Trainings-Reihe kombiniert theoretisches Fachwissen mit Fallbeispielen aus der Praxis. Im Kern geht es um die Kenntnis, die Prävention und nützliche Anwendungsbeispiele für die richtige Umsetzung der jeweiligen Hygieneanforderungen und -bestimmungen. Teilnehmer erhalten ein Zertifikat als „Hygiene­beauf­tragte/r für die Veranstaltungswirtschaft“.

Dozentin Stefanie Nohl hält es persönlich für ein „absolutes Qualitätskriterium“, selbst aktiv zu werden und sich nicht auf den Hygiene-Check von Experten zu verlassen. „An zweiter Stelle behaupte ich, dass wir als Unternehmen in die Verantwortung gezogen werden.“

Zertifikat als Imagegewinn für das Unternehmen

In den Kursen werden unter anderem die gesetzlichen Grundlagen der Hygiene bei Veranstaltungen erläutert, Kriterien für die Risikoerkennung und -bewertung und der damit verbundenen Erstellung von Hygieneplänen für Events. Letztere sollen Orientierung geben und helfen, Handlungsweisen konsequent einzuhalten und umzusetzen. Daneben wird die Kommunikationsfähigkeit des Hygienebeauftragten geschult.

Zum Zertifikat, dass eine erfolgreiche Teilnahme bestätigt, sagt Nohl: „In Deutschland legen wir sehr viel Wert darauf, dass Qualität und Kompetenz belegbar gemacht werden. Für die Teilnehmer selbst ist es in meinen Augen auch eine Unterstützung in der Außendarstellung und für das Unternehmen bedeutet es Imagegewinn.“

Mehr Info zum Online-Training:

  • Fünfteilige Online-Trainingsreihe, Termine: 17.08., 24.08., 25.08., 27.08. und 31.08.
  • Gesamt-Gebühren für alle fünf Trainings: 395,- Euro zzgl. MwSt.
  • Mehr Infos und Anmeldung unter studieninstitut.de/hygienebeauftragter

Für Fragen und Infos: Studieninstitut-Hotline 0800/77 92 37-0 (bundesweit kostenfrei) oder info@studieninstitut.de.

(Studieninst. für Kommunikation/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen