Tipps & Tricks für die Praxis

Zötler Gastro-Akademie bietet Weiterbildungen für Gastronomen an

Die Zötler Gastro-Akademie bietet auch 2019 wieder viele Seminare für Gastronomen und Hoteliers an. Vermittelt werden Wissenswertes und Lösungen von Branchen-Experten zu Themen rund um die Gastro.

Montag, 11.03.2019, 15:37 Uhr, Autor: Kristina Presser
Auftaktveranstaltung zur Weiterbildungsreihe der Zötler Gastro-Akademie

Jean Georges Ploner spricht bei der diesjährigen Auftaktveranstaltung zur Weiterbildungsreihe der Zötler Gastro-Akademie am 16. Januar (© Christian Richt / Privat-Brauerei Zötler GmbH)

Ab ins Allgäu, heißt es jetzt wieder für lernbereite Gastronomen und Hoteliers. Denn ab 12. März starten erneut die praxisorientierten Fort- und Weiterbildungsangebote der Zötler Gastro-Akademie. In insgesamt 12 Workshops und Tagesseminaren vermitteln Branchen-Experten in der Bildungseinrichtung der wohl ältesten Familien-Brauerei der Welt Wissenswertes rund um Bedürfnisse und Problemstellungen der Gastro-Branche. Die Kurse werden dabei jährlich aktualisiert. 2019 laufen sie unter dem Motto „Die Zukunft gehört uns – Was wir voneinander lernen können“. Allein zur Auftaktveranstaltung am 16. Januar in Kempten haben sich rund 270 Gastronomen und Hoteliers eingefunden.

Seminar-Neuheit
Neu in diesem Turnus ist z.B. der Praxis-Workshop „Teller anrichten heute – Das Internet isst mit!“, der am 8. Mai 2019 in Oberstdorf stattfindet. Er richtet sich vorrangig an Küchenchefs,  Sous-Chefs und Chefs de Partie, die sich in ihrem Gastro-Alltag mit Fragen konfrontiert sehen, wie „Wie steigern wir die Attraktivität für die Gäste?“,  „Wie gehen wir mit den Nachwuchssorgen um?“ oder „Wie halten wir unseren Wareneinsatz?“. Hierzu bietet das Tagesseminar lösungsorientierte Ansätze, neue Angebotsstrategien und eine hilfreiche Analyse des „Ist-Zustandes“ mit Optimierungsvorschlägen. Tipps und Tricks entspringen dabei der Expertise von Gastronomie-Experten bzw. erfahrenen Unternehmern, den Referenten Sandro Ciani und Thomas Haus. Sandro Ciani ist gelernter Koch, sammelte bereits Branchen-Erfahrungen in Italien und Australien und arbeitet mit einem Studium in Prozessmanagement für den gastronomischen Bereich zudem als Coach. Thomas Haus ist langjähriger Inhaber und Küchenchef der „Werkskantine“ und des „Goldman Restaurant“, beide in Frankfurt am Main. Im Kurs werden schließlich Ideen und Anstöße für mehr Qualität, innovative Präsentationen und neue Produkte zur praktischen Umsetzung erarbeitet.

Was sich bewährt hat
Nicht zum ersten Mal findet außerdem der beliebte zweitägige Workshop „Wir machen Gastronomie mit System – keine Systemgastronomie“ statt. Am 29. und 30. April 2019 referieren hierzu die beiden Experten Jean Georges Ploner, international ausgebildeter Hotelbetriebswirt, Berater, Autor und Gründer des Netzwerks Global F&B Heroes und Sandro Ciani in Oberstdorf. In zwei Bausteinen geben Sie Unternehmern und Hoteliers das Handwerkszeug für eine erfolgreich funktionierende Gastronomie an die Hand:

  • Baustein 1: Tipps und Tricks zur Entwicklung und Optimierung eines F&B-Konzepts
  • Baustein 2: Design matters! Wie wichtig ist Brand Building für ein F&B-Konzept?

Neben vielen Beispielen aus der Praxis gibt es konkrete Tipps und Tricks für wirksame Angebotsstrategien und Markenaufbau. Weitere Ziele des Workshops sind, Abläufe und Strukturen im Berufsalltag zu optimieren und eigene Strategien dazu zu erarbeiten.

Weitere Informationen zur Anmeldung, begrenzten Teilnehmerzahlen und Workshop-Kosten erhalten Sie hier oder bei:

Susanne Meinl
Telefon: 08327 921-28
gastro-akademie@zoetler.de
Privat-Brauerei Zötler GmbH
Grüntenstraße 2
87549 Rettenberg

 

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen