HOGAPAGE-Interview

Buddy-System und Kaffeedates – Damit heißt das Hotel Erb neue Mitarbeiter willkommen

Julia Nachtmann
Julia Nachtmann ist Personalreferentin im Hotel Erb in Parsdorf. (Foto: © Best Western Plus Hotel Erb)
Von klaren Stellenbeschreibungen bis hin zum Buddy-System – im Hotel Erb in Parsdorf genießen neue Mitarbeiter einen einzigartigen „Onboarding-Prozess“. Was diesen so besonders macht und welche Rolle „Kaffeedates“ dabei spielen, erklärt die Personalreferentin Julia Nachtmann im Interview mit HOGAPAGE. 
Freitag, 24.11.2023, 14:48 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Frau Nachtmann, worauf achten Sie besonders, um Bewerbern den Einstieg zu erleichtern?

Wir möchten, dass die Bewerber von Tag 1 mitbekommen, dass wir ein familiärer Betrieb sind und es bei uns kurze Entscheidungswege gibt. In den ersten Gesprächen mit einem Bewerber wird die Stelle klar besprochen und anhand einer Stellenbeschreibung, die gemeinsam entworfen wird, festgelegt. In den Gesprächen gehen wir auf unsere Benefits, Work-Life-Balance-Gestaltung und Karriereaussichten ein. So wird alles, was in den Gesprächen vereinbart wird, schriftlich niedergelegt.

Wie gestaltet sich die Umsetzung und der Ablauf für Bewerber am Onboarding-Tag?

Der Onboarding-Tag bei uns im Haus läuft gezielt darauf hinaus, dass wir dem neuen Mitarbeiter die Möglichkeit geben, in unserem Haus erst einmal anzukommen. Anhand eines Onboarding-Plans legen wir die Dienstzeit so, dass dieser Tag zum Kennenlernen gilt. Die Kollegen aus der Abteilung oder auch anderen Abteilungen machen sich bei einem kurzen „Kaffeedate“ miteinander vertraut. Wir nennen es bei uns im Haus tatsächlich das „Espresso-Date“ – also, sich kennenlernen in der Zeit, in der man einen Espresso trinkt. Je nach Dienstzeit wird mit dem Abteilungsleiter zusammen gegessen (gemeinsames Frühstück bei Frühdienst, Abendessen bei Spätdienst).

Durch unser Buddy-System möchten wir erreichen, dass unser neues Teammitglied von Anfang an einen „Wegbegleiter“ im Hotel hat. Der Buddy wird unter Absprache ausgewählt und darauf geachtet, dass sie ähnliche Interessen und Kenntnisse haben. Geplant ist es, dass eine Freundschaft und mit sich bringend eine Sicherheit am Arbeitsplatz entsteht. Jeder kennt die ersten Arbeitstage bzw. Wochen, in denen man unsicher ist und gern jemanden hätte, der einen begleitet – sei es beim Mittagessen oder eine kurze Espressopause. Auch in der Abteilung selbst ist der Buddy jemand, der einem die ersten Tage und Wochen erleichtert.

Etwas Besonderes bei Ihnen ist auch die sogenannte Talent Journey. Was genau beinhaltet diese?

Unter Beachtung der Talent Journey arbeiten wir erst, seitdem ich im Unternehmen bin. Wir arbeiten hier bei den bestehenden Mitarbeitern mit Mitarbeitergesprächen, Selbsteinschätzungsbogen und Testphasen für junge Führungskräfte. Für alle neuen Team-Mitglieder werden während der Probezeit bereits einige Gespräche geführt. Denn wir möchten mit diesen Espresso-Dates, Selbsteinschätzungen und Motivations- und Beurteilungsgesprächen dafür sorgen, dass wir eine Früh-Fluktuation vermeiden, und unsere Mitarbeiter länger an unser Unternehmen binden. In Absprache mit den Abteilungsleitern und HR-Abteilung werden regelmäßig Team-Challenges gestartet, um nicht nur den Teamgedanken zu verstärken, sondern auch gezielt unsere Mitarbeiter zu fördern und zu stärken. 

Das Motto lautet also: „zusammen sind wir stark!“ Fördern Sie den Teamzusammenhalt auch durch besondere Veranstaltungen?

Wir zeigen unseren Mitarbeitern, dass sie für uns nicht nur wertvoll, sondern auch besondere Party-Partner sind. Das Sommerfest und die Weihnachtsfeier sind die Vorreiter unserer Feiern. Aber wir achten auch auf besondere Rituale. So erhält jeder Mitarbeiter ein Geburtstagsgeschenk (einen 50-Euro-Gutschein), ein Nikolaus-Get-Together mit kleiner Überraschung und Beförderungen und Bestehen der Probezeit werden in den Abteilungen mit einem Essen im Team gefeiert. Wir feiern auch Abschiede, da jeder Mitarbeiter auch beim Verlassen wissen soll, was er uns wert ist.

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Nachtmann!

PS: Interesse an einem Job im Best Western Plus Hotel Erb Parsdorf? In unserer HOGAPAGE-Jobbörse finden Sie zahlreiche Stellenangebote.

(SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Auszubildende im Hotelalltag
Im HOGAPAGE-Interview
Im HOGAPAGE-Interview

Über Nacht zur leitenden Angestellten

Sophie Cyriax ist eine der Auszubildenden, die beim Pilotprojekt der Living Hotels, dem ersten Azubi-Hotel in Berlin Mitte, im Oktober teilnahmen. Mit HOGAPAGE spricht die 19-Jährige über diese neue, aufregende Zeit.
Arne Döbbert
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

„Die Magie einer Neueröffnung ist ein ‚Once in a Lifetime‘-Erlebnis“

Im Dezember 2022 hat Motel One die Lifestyle-Marke The Cloud One Hotels in New York eingeführt. Nun folgt mit der Eröffnung des The Cloud One Hamburg-Kontorhauses der Eintritt der jungen Marke in den europäischen Markt. Im Interview mit HOGAPAGE spricht Hotelmanager Arne Döbbert über die Besonderheiten des neuen Hotels und darüber, wie Mitarbeiter diese aufregende Neueröffnung mitgestalten können.
Profi untersucht Bettmatratze nach Bettwanzen.
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Bettwanzen im Hotel: Dr. Christian Klockhaus gibt Tipps zur Verhinderung und Bekämpfung

Frankreich sieht sich derzeit mit einer Bettwanzen-Invasion konfrontiert. Doch auch für deutsche Hoteliers sind die kleinen Schädlinge immer wieder ein Thema. Wie Hoteliers einen Befall frühzeitig feststellen und sich schützen können, verrät Dr. Christian Klockhaus, Director Science & Technology bei der Rentokil Initial GmbH & Co. KG, im Interview mit HOGAPAGE.
Ausbildung bei den Atlantic Hotels
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Nacht der Hotellerie 2023: Wie die Atlantic Hotels junge Talente für sich begeistern wollen

Die Welt der Hotellerie hautnah erleben – diese Möglichkeit haben Interessierte bei der „Nacht der Hotellerie“. Am 9. November sind auch die Atlantic Hotels im Parkhotel Bremen als Aussteller mit dabei. Inwiefern die Gruppe dabei jungen Menschen einen realen Einblick in den Hotelalltag geben will, erklärt Lina Crombach, Assistentin Personalmarketing, im Interview mit HOGAPAGE.
Nathalie Banhardt
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Nathalie Banhardt über den Weg zu einem gelungenen Generationswechsel

Seit 30 Jahren ist das Familotel Feldberger Hof im Besitz der Familie Banhardt. Vor Kurzem ist es in die Hände der neuen Generation übergegangen: Thomas Banhardt hat die Leitung an seine beiden Kinder Nathalie und Sebastian übergeben. Wie ein solcher Generationswechsel gelingt, verrät Geschäftsführerin Nathalie Banhardt im Interview mit HOGAPAGE.
Ina Wilhelm
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Posthotel Achenkirch bietet Rundum-Glücklich-Paket für Hotelangestellte

Das Posthotel Achenkirch ist nicht einfach nur ein luxuriöses Fünf-Sterne-Hotel in Tirol. Inmitten einer wunderschönen landschaftlichen Umgebung ist es auch ein attraktiver Arbeitsplatz, der Mitarbeitern viel Raum für ihre persönliche Entfaltung bietet. Im Interview mit HOGAPAGE spricht HR-Leiterin Ina Wilhelm über die Vorzüge des Hotels und gibt Einblicke in das Arbeitsklima. 
Julia Nachtmann.
Personalie
Personalie

Best Western Plus Hotel Erb Parsdorf: Neue Personalreferentin stärkt HR-Bereich

Sie ist erst 27 Jahre alt, doch fühlt sich der Aufgabe gewachsen. Ab sofort betreut die neue Mitarbeiterin Julia Nachtmann den HR-Bereich im Best Western Plus Hotel Erb Parsdorf. 
Norman Beitz
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Norman Beitz spricht über das kulinarische Konzept hinter dem Grand Hotel Straubinger und dem Badeschloss

Nach einer umfassenden Revitalisierung gehen am 1. September mit dem „Grand Hotel Straubinger“ und dem „Badeschloss“ zwei Hotel-Ikonen an den Start. Mit Norman Beitz hat man nun auch einen Executive Chef für die Restaurants der beiden Häuser gefunden. Im Interview mit HOGAPAGE spricht er über das kulinarische Konzept und seine Vision für die Zukunft der gastronomischen Einrichtungen in den beiden Hotels.