Ausbildungsprojekt

Bootcamp für Gastro-Azubis zieht Erfolgsbilanz

Rund 35 auszubildende Köche und Hotelfachleute nahmen dieser Tage am 25hours-Bootcamp teil und vertieften in spannenden Workshops ihre Kenntnisse über den professionellen Hotelalltag.

Dienstag, 13.08.2019, 10:33 Uhr, Autor: Thomas Hack
Junge Azubis an einer Hotelbar

Ziel des 25hours-Bootcamp war es für die Azubis, das Gelernte zu vertiefen und klassische Ausbildungsinhalte anhand von praktischen Beispielen zu festigen. (© Stephan Lemke)

Von A wie Azubi bis Z wie Zigarrenschulung: Dieser Tage fand wieder das 25hours AzubiBootcamp statt, das auch dieses Mal wieder zu einem Erfolgserlebnis für alle Beteiligten wurde. Nach den vorherigen Austragungsorten in Berlin und Wien trainierten die jungen Talente nun im 25hours Hotel HafenCity sowie im Alten Hafenamt in Hamburg. Rund 35 auszubildende Köche und Hotelfachleute in Frankfurt, Zürich, Wien, Berlin und Hamburg nahmen an dem Bootcamp teil. Während der zwei Tage standen ihnen Experten aus den unterschiedlichen Bereichen Front Office, Service, Küche, Housekeeping und Event mit Rat und Tat zur Seite.

Vom Flambieren bis zum professionellen Verkaufsgespräch

In verschiedenen Workshops wurden alle relevanten Themen der täglichen Arbeit im Hotel angewandt, gezielt trainiert und natürlich auch der 25hours Spirit vermittelt. Ziel war es, das Gelernte zu vertiefen und klassische Ausbildungsinhalte, die im Alltag bei 25hours eher selten zur Anwendung kommen, anhand von praktischen Beispielen zu festigen. Dazu zählten zum Beispiel das Flambieren und Filetieren, sowie das Eindecken von Tischen, aber auch Weinservice oder Menü- und Warenkunde. Zudem führten die jungen Kollegen Verkaufsgespräche, erstellten Dienstpläne und machten sich mit der Kalkulation für Speisen und Getränke vertraut.

Konstruktiver Erfahrungsaustausch

Neben der fachlichen Weiterbildung hatten die Auszubildenden zudem die Möglichkeit, sich bei einem Kickoff-Abendessen im 25hours Head Office besser kennenzulernen und sich gegenseitig über den Hotelalltag auszutauschen. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Newcomern in diesem Jahr bereits zum dritten Mal die Möglichkeit bieten konnten, mit dem Azubi-Bootcamp ihren fachlichen sowie persönlichen Horizont zu erweitern und mit viel Spaß die unterschiedlichen Facetten der 25hours Company kennenzulernen“, erklärt Miriam Behrend, Training Managerin. „Die Teilnehmer schätzten dabei besonders den konstruktiven Austausch untereinander“, ergänzt sie.

P.S.: In der HOGAPAGE Spezial-Jobbörse finden sich auch jede Menge Jobs im Berufsfeld Ausbildung/Lehre

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen