Weiterbildung

Digital zum Küchenmeisterabschluss

Angehende Küchenmeister im Praxistraining in Küche und Kräutergarten. (Foto: © GBZ)
Angehende Küchenmeister im Praxistraining in Küche und Kräutergarten. (Foto: © GBZ)
Das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz hat die Zeichen der Zeit erkannt und erweitert sein Repertoire um einen Fernlehrgang für angehende Küchenprofis. Auch für Quereinsteiger steht das Angebot ab August offen. 
Freitag, 22.03.2024, 09:59 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Flexibilität in der Weiterbildung ist gefragter denn je – besonders in der dynamischen Welt der Gastronomie. Das Gastronomische Bildungszentrum (GBZ) der Industrie- und Handelskammer Koblenz stellt sich dieser Herausforderung mit einer innovativen Lösung. Es bietet einen berufsbegleitenden Fernlehrgang zum geprüften Küchenmeister an.

Mit Flexibilität zum Ziel

Über 20 Monate hinweg bietet dieser Kurs ab 05.08. den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre berufliche Qualifikation flexibel neben dem Beruf zu erweitern, unterstützt durch eine strukturierte Planung, feste Lerngruppen und individuelle Betreuung – alles angepasst an die Bedürfnisse des modernen Lernens.

GBZ bildet Küchenmeister aus
Das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz ist eine Bildungseinrichtung der Industrie- und Handelskammer Koblenz und wurde 1987 gegründet. (Foto: © GBZ)

Der Abschluss eröffnet Köchen und auch Quereinsteigern mit Berufserfahrung neue Wege, ihre berufliche Entwicklung voranzutreiben. Durch die Ergänzung zum bestehenden Vollzeit-Präsenzangebot des GBZ bietet der Fernlehrgang eine ideale Lernform für alle, die neben ihrer beruflichen Tätigkeit eine Weiterbildung mit flexibler Lernstruktur benötigen, die große zeitliche und räumliche Freiheiten bietet. 

Geprüfte Lehrgangs-Qualität

Das Zulassungsverfahren über die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht, in das auch das Bundesinstitut für Berufsbildung eingebunden ist, gewährleistet die methodisch-didaktische und verbraucherrechtliche Qualität des Lehrgangs.

Mit der Einführung des Fernlehrgangs geprüfter Küchenmeister reagiert das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz auf die wachsende Nachfrage von Unternehmen und Teilnehmenden nach flexiblen Weiterbildungsmöglichkeiten auch in der regionalen Gastronomie.

„Wir sind überzeugt, dass dieser Fernlehrgang vielen motivierten Fachkräften die Möglichkeit bietet, Weiterbildung und Beruf miteinander zu verbinden und dabei vorhandene zeitliche Ressourcen optimal zu nutzen“, betont Ester Pauly, Bereichsleiterin des GBZ.

(GBZ/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Absolvierende der Zertifikatsprüfung im März (Foto: © GBZ)
Karriere
Karriere

Ausbildung zum Eventmanager

Für Mitarbeiter des Gastgewerbes kann eine Zusatzausbildung häufig sehr interessant sein, schafft sie doch neue berufliche Möglichkeiten. Das Gastronomische Bildungszentrum bietet einen vielversprechenden Lehrgang an. Erste Teilnehmer haben ihn erfolgreich abgeschlossen.
Mahavi Geschäftsführer
Aus- und Weiterbildung
Aus- und Weiterbildung

„Wir wollen eine Bewegung auslösen.“

Unter dem Hashtag #mahavifamily hat die Mahavi im September gemeinsam mit der IHK München in Oberbayern eine Personal- und Ausbildungsoffensive gestartet. Ziel ist es, neue Impulse für die Mitarbeiter-Akquise zu setzen.  
Die Rhöner Hoteliers, Direktor Ben Baars (re), Rhön Park Aktiv Resort, und Sonja Karlein (li), Inhaberin Hotel Sonnentau in Fladungen, sitzen kollegial an einem Tisch, wenn es darum geht, die Sprachkenntnisse ihrer ausländischen Mitarbeiter zu optimieren. (Foto: © Tonya Schulz)
Personal
Personal

Gemeinschaftsaktion zum Deutsch lernen

Das Rhön Park Aktiv Resort und Hotel Sonnentau beschäftigen ab sofort einen Sprach-Coach für ca. 30 ausländische Mitarbeiter. Mit schnellem Erfolg haben sie in einer erstmaligen Aktion die Sprach- und Kulturmittlerin Milenka Lazić-Kohaupt gefunden. 
Bernhard Patter und Steffen Schock von Diavendo (Foto: © Diavendo)
Unterstützung
Unterstützung

Entwicklung der Mitarbeiter gerät in den Hintergrund

Der anhaltende Personalmangel in der Gastronomie und Hotellerie führt immer mehr dazu, dass die Personalentwicklung zunehmend auf der Strecke bleibt. Das führt zur Demotivation der Mitarbeiter. Dem wollen die Personalexperten von Diavendo entgegenwirken.
Team Die Housekeeping Akademie (Foto: © Housekeeping Akademie)
Weiterbildung
Weiterbildung

Neuer Lehrgang zum Housekeeping Manager

Zum Housekeeping gehören in unserer heutigen Zeit immer mehr Kompetenzen. Nicht nur die Führung von Mitarbeitern will gelernt sein. Sondern auch Organisation oder Qualitätsmanagement. Mit einem Kurs können sich jetzt Interessierte weiterbilden. 
Workshop zur Problemlösung beim FCSI (Foto: © Ndabcreativity/stock.adobe.com)
Train-the-Trainer
Train-the-Trainer

FCSI bildet Mitglieder zu Design-Thinking-Spezialisten fort

Mit einem Programm will der Fachverband sein Projekt „KoKoKo – Kommunikation, Kooperation, Kollaboration“ auf das nächste Level heben. Mitglieder können sich zu Multiplikatoren für Problemlöse-Methoden fortbilden lassen.
Kommunikation über Zoom benötigt Training. (Foto: © Adobe / IST-Hochschule für Management)
Transformation der Arbeitswelt
Transformation der Arbeitswelt

Digitale Führungskräfte: IST-Hochschule startet Weiterbildung

Die IST-Hochschule für Management bietet demnächst einen Kurs zum Thema Digital Leader an. Hier sollen Führungskräfte unter anderem lernen, ihr digitales Know-how mit ihrem analogen Erfahrungsschatz zu kombinieren.