Wettbewerb

Koch des Jahres ruft zur Teilnahme auf

Der renommierte „Koch des Jahres“-Wettbewerb ruft nochmals alle interessierten Teilnehmer zum Einsenden der Bewerbungsunterlagen auf. Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, erfahren Sie hier:

Mittwoch, 19.08.2020, 11:16 Uhr, Autor: Thomas Hack
ein Koch in einer Küche

Letzte Möglichkeit für alle Küchengrößen: Der „Koch des Jahres“-Wettbewerb ruft letztmalig zur Teilnahme auf. (©bernardbodo/stock.adobe.com)

Noch bis zum 16. September 2020 haben alle interessierten Köche noch die Chance, sich in das „Koch des Jahres“-Vorfinale in Leipzig zu bewerben. Dafür muss ein Drei-Gang-Menü für sieben Personen kreiert werden, das den Warenwert von 16€/30CHF pro Person nicht überschreitet. Zudem müssen Fotos, Rezeptur, Philosophie und eine nachvollziehbare Kalkulation an info@kochdesjahres.de gesendet werden.

Bewerbungsvoraussetzungen

Zum Koch des Jahres kann sich jeder Profi-Koch mit Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Südtirol bewerben. Der Titel ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000€ dotiert. Ein Vorfinale besteht immer aus zwei Tagen, Sonntag und Montag. Die Bewerbung erfolgt dabei in zwei Schritten:

1. Über das digitale Anmeldeformular kann sich der Bewerber unverbindlich für die Teilnahme an einem der drei Vorfinale registrieren. Hierfür ist eine Eingabe der persönlichen Daten und das Hochladen eines digitalen Lebenslaufs notwendig. Daraufhin erhält der Bewerber  alle weiteren Informationen per E-Mail.

2. Nach der Online-Anmeldung muss das Rezept eines Drei-Gang-Menüs (Vorspeise, Hauptgang, Dessert) spätestens 2 Monate vor dem Wettbewerb eingereicht werden, welches folgenden Vorgaben entspricht: Vorspeise: Krustentier, Rettich, Quinoa. Hauptspeise: Taube schwarze Bohnen, Physalis. Dessert: Quitten, Haferflocken, Gianduja Valrhona.

Zum Anmeldeformular geht es hier

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen