Weiterbildung

Nestlé-Seminare gehen mit Sterneköchen an den Start

Auf dem Seminaprogramm der Nestlé Professional Academy stehen 2019 die Food Trends von morgen, junge Sterneköche, alte Kochlegenden, angesagte Zubereitungsarten und jede Menge Experten-Know-how.

Donnerstag, 07.03.2019, 10:02 Uhr, Autor: Thomas Hack
Spitzenkoch Harald Wohlfahrt

Auch Spitzenkoch Harald Wohlfahrt ist bei der Nestlé Professional Academy 2019 mit am Start. (© Nestlé Professional)

Keinen wichtigen Branchentrend verpassen und in Sachen Küchentechnik oder Kulinarik stets auf dem neuesten Stand sein – das ist die große Mission der Nestlé Professional Academy, wo Profis von Profis lernen sollen. Das Programm ist dabei in kompakten Workshops gepackt, wird gemeinsam mit fachkundigen Experten gestaltet und soll nach Wunsch der Veranstalter so praxisnah wie möglich sein. Insgesamt acht aufschlussreiche Seminare stehen 2019 auf der Agenda.

Kochen mit den Besten der Besten
Seite an Seite mit den besten Köchen Deutschlands am Herd stehen, ist etwa eines der Seminarbestandteile der Nestlé Professional, wofür erneut Spitzenkoch Harald Wohlfahrt gewonnen werden konnte. Ganz neu dabei dagegen ist Dreisternekoch Christian Bau, dessen Gerichte vor allem durch die spannende Fusion aus französischer Haute Cuisine mit japanischen Einflüssen bekannt sein dürften. Dass er jedoch auch ein echter Teamplayer ist, können die Seminarteilnehmer in der Nestlé Professional Academy nun persönlich miterleben. Ebenfalls mit am Start: die junge Generation der Sterneköche. Bei Philipp Stein („Steins Traube“) sollen die Seminarteilnehmer die neue Avantgarde am Herd erleben, wobei die modernen Kreationen schlicht, aber umso raffinierter sein werden.

Praxisworkshops rund um die Fleischeslust
In der Küche sind stets zündende Ideen und neue Inspirationen gefragt. Die soll es unter anderem im Seminar „New Cuts“ geben, in welchem sich alles um Fleisch und außergewöhnliche Schnitte dreht. Die Kollegen von Otto Gourmet und Michael Riedl von der HillBilly Food Crew werden dabei die Messer wetzen und spannende Cuts vom Flank Steak bis zum Flat Iron demonstrieren. „Rauchzeichen für Fleischfans“ gibt es hingegen bei Metin Calis und Marc Neugebauer, bei denen Grill und Smoker angeworfen und grundlegende BBQ-Fragen geklärt werden – beispielsweise welches das beste Fleisch zum Smoken ist und wie man Obst und Gemüse grillt.

Küchen-Knowhow von Profis
Effizienter arbeiten ist das Motto im Seminar „Zeitgemäße Gar- und Produktionsmethoden“. Referentin Barbara Röder, Küchenfachliche Beraterin bei Nestlé Professional nimmt diese Effizienz mit „Cook & Chill“ oder „Sous Vide“ die ins Visier. Unterstützt wird sie von Experten der Großküchentechnik (MKN, Hupfer), Kühlmethoden (Cool Compact) und Vakuumieren (Henkelman).

Ausblicke in die Zukunft 
Wie essen wir morgen und wie wird die Arbeit in der Küche nachhaltiger? Bei Nestlé Professional hat man auch die Zukunft im Blick, die in jedem Falle abfallfreier und ressourcenschonender werden soll. Auf welche Weise das in der Gastronomie zu schaffen ist, zeigt Ernährungswissenschaftler Rainer Roehl, der jede Menge Tipps und Tricks für weniger Food Waste zeigen wird. Auch Ernährungsexpertin Hanni Rützler richtet den Blick nach vorne: Mit ihrem unverkennbaren Gespür beleuchtet sie, wohin die Reise geht und was der Food Trend von morgen sein wird. Ganz weit oben auf ihrem Trendradar: vielversprechende Zukunftsperspektiven für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. So verrät Rützler zum Beispiel, welches Potential die neue „Kantinenkultur“ mit sich bringt. Unterstützt wird sie von zwei Zukunftsdenkern: Koch Heiko Antoniewicz und Dr. Torsten Dickau, Leiter des Nestlé Professional Service Centers.

Die Seminarreihe erstreckt sich von April bis Oktober 2019. Anmeldungen zu den Workshops von Nestlé Professional können auf der Webseite www.nestleprofessional.de/seminare erfolgen.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen