Wettbewerb

Young Chef 2019/2020 gesucht!

Welcher Nachwuchskoch ist weltweit der beste? Noch bis zum 30. April 2019 können sich alle interessierten Jungköche für die neue Ausgabe des „S.Pellegrino Young Chef“ bewerben.

Freitag, 08.03.2019, 09:34 Uhr, Autor: Thomas Hack
Ein schön angerichtetes Gericht auf einem Tisch

Wer beim S.Pellegrino-Nachwuchswettbewerb an der Spitze stehen will, muss kreativ sein. (© Visionsi/Fotolia/s.pellegrino/TH)

Wer höchstens 30 Jahre alt ist und seit mindestens einem Jahr in der Gastronomie arbeitet, hat nun die große Chance, noch größer rauszukommen. Denn alle jungen Profiköche haben jetzt die Gelegenheit, Teil des „S.Pellegrino Young Chef 2019-2020“ zu werden. Auch in dieser neuen Ausgabe des internationalen Wettbewerbs gibt S.Pellegrino talentierten Jungköchen aus der ganzen Welt wieder die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten zu perfektionieren. Dazu werden sie von Anfang an von versierten Mentoren und den bekanntesten Spitzenköchen der Welt unterstützt. Tausende Küchenchefs aus aller Welt nahmen an den letzten drei Wettbewerben teil, wobei letztes Jahr der japanische Jungkoch Yasuhiro Fujio im Grand Finale den begehrten Titel holte. Der Wettbewerb gliedert sich in folgende vier Phasen:

Phase 1: Bewerbungen über Online-Registrierung
Noch bis zum 30. April 2019 können sich weltweit Jungköche unter 30 Jahren mit ihrem Signature Dish bewerben. Während des Wettbewerbs und des Grand Finale ist Englisch die offizielle Sprache. Um den Prozess zu vereinfachen, können die Bewerbungen auch in Französisch, Italienisch, Spanisch und Mandarin verfasst sein.

Phase 2: Auswahl der weltweiten Shortlist durch ALMA
Ab dem 1. Mai werden alle angenommenen Kandidaten gemäß des Standorts ihres Restaurants in zwölf Regionen unterteilt. Die Bewerbungen werden dann von dem führenden internationalen Ausbildungszentrum für gehobene italienische Küche, der ALMA, bewertet. In dieser Phase werden die besten zehn bis 15 Halbfinalisten für jede Region ausgewählt. Ausschlaggebend hierfür sind:

  • Technische Fertigkeiten: Die Fähigkeit, die besten Zutaten auszuwählen und in Kombination mit den technischen Fertigkeiten deren Geschmack zur Geltung zu bringen.
  • Kreativität:Originelle, anregende und innovative Perspektiven mit einem persönlichen und zeitgemäßen Stil. Dabei zählt eine perfekte Balance von Geschmack und Ästhetik.
  • Persönliches Credo:Die Fähigkeit, eine klare Vision und den Bezug zur sozialen Gastronomie zu transportieren.

Phase 3: Regionale Vorentscheide
Ab 21. Juni werden die ausgewählten Halbfinalisten der zwölf Regionen an ihren regionalen Vorentscheiden teilnehmen. Hier bereiten die Halbfinalisten ihre Signature Dishes für eine exklusive regionale Jury aus unabhängigen Spitzenköchen zu.  Zum Schluss dieser Phase wird ein Sieger für jede Region ausgewählt. Außerdem werden die Regionalsieger in den drei folgenden Kategorien ernannt: Fine Dining Lovers Food for Thoughts Award, S.Pellegrino Award for Social Responsibility, Acqua Panna Award for Connection in Gastronomy. Ende Dezember 2019 stehen alle zwölf Jungköche fest, die ins Grand Finale einziehen werden. Ebenso wie die zwölf regionalen Finalisten, die um die anderen drei Auszeichnungen kochen werden.

Phase 4: Das Grand Finale des S.Pellegrino Young Chef 2019-2020
Die zwölf regionalen Finalisten werden 2020 ihre Signature Dishes beim Grand Finale zubereiten und präsentieren. Veranstaltet wird das große Finale von S.Pellegrino. Hier treten die Küchenchefs zum Kampf um den Titel des S.Pellegrino Young Chef 2020 an. Außerdem werden die jeweiligen Sieger der anderen oben genannten Auszeichnungen beim Grand Finale vorgestellt.

Weitere Informationen zum Bewerbungsvorgang und das Online-Bewerbungsformular finden Sie hier

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen