Personalie

Daniela Schade wechselt von Accor zur Deutschen Hospitality

Nach rund 15 Jahren hat die Deutschland-Geschäftsführerin bei Accor Central Europe das Hotelunternehmen verlassen. Jetzt wurde sie als Chief Commercial & Distribution Officer bei der Steigenberger AG bestätigt.

Donnerstag, 19.11.2020, 13:00 Uhr, Autor: Kristina Presser
Daniela Schade, Position Chief Commercial & Distribution Officer bei der Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality

Daniela Schade übernimmt zum 01. Dezember 2020 die neu geschaffene Position Chief Commercial & Distribution Officer bei der Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality. (Foto: AccorHotels Deutschland)

Die ehemalige Geschäftsführerin von AccorHotels Deutschland, Daniela Schade, übernimmt zum 01. Dezember 2020 die neu geschaffene Position Chief Commercial & Distribution Officer bei der Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality. Im Rahmen ihrer neuen Aufgaben verantwortet sie die Bereiche Franchise, Group Sales, E-Business, Revenue Management, CRM & Loyalty und Group Marketing. Hasan Yigit berichtet weiterhin als Geschäftsführer Jaz in the City und Vice President Brand Strategy & Innovations an den CEO.

Die Schaffung der neuen Stelle „Chief Commercial & Distribution Officer“ ist Teil der Unternehmensumstrukturierung. Marcus Bernhardt, CEO und Vorsitzender des Vorstandes, Deutsche Hospitality: „Mit Daniela Schade ist es uns gelungen, eine der profiliertesten und erfolgreichsten Führungspersönlichkeiten in den Bereichen Vertrieb, Wachstum und Marketing von unserer Vision, eine der führenden Hotelgesellschaften Europas zu werden, zu überzeugen.“

Von 2006 bis 2020 hatte Daniela Schade bei AccorHotels verschiedene Positionen inne. Neben ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin verantwortete Schade zuletzt zusätzlich als Senior Vice President den Bereich Commercial Development für Deutschland, Österreich und die Schweiz.
(DH/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen