Mindestlohn

Hirmer Hospitality befürwortet 12 Euro Mindestlohn

Faire Bezahlung aus Überzeugung: Die Hirmer Hospitality spricht sich deutlich für einen Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde in der Hotellerie und Gastronomie aus.

Donnerstag, 27.01.2022, 13:22 Uhr, Autor: Martina Kalus
Edith Gerhardt ist Geschäftsführerin der Hirmer Hospitality. (Foto: © Marc Oeder)

Edith Gerhardt ist Geschäftsführerin der Hirmer Hospitality. (Foto: © Marc Oeder)

Die Hirmer Hospitality spricht sich deutlich für einen Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde in der Hotellerie und Gastronomie aus. Unabhängig von der aktuellen politischen Debatte führte das Unternehmen die Erhöhung bereits im vergangenen Jahr für alle Mitarbeitenden ein.

Edith Gerhardt, Geschäftsführerin der Hirmer Hospitality, bezieht Stellung: „Eine leistungsgerechte Bezahlung und ein sinngebender Arbeitsplatz sind wichtige Kriterien für eine gute Zusammenarbeit von Unternehmen und Mitarbeitenden. Der Mindestlohn ist daher nur ein erster, wichtiger Schritt.“

Für das familiengeführte Unternehmen war dies eine bereits vor langer Zeit geplante Maßnahme, die trotz anhaltender Corona-Pandemie umgesetzt wurde. Die persönliche Wertschätzung aller Mitarbeitenden der zur Hirmer Hospitality gehörenden Marken Travel Charme Hotels & Resorts, Urban Nature und truuee. hotels & places ist einer der fundamentalen Werte des Unternehmens.

(Hirmer Hospitality/MK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen