Personalie

Neuer Chef de Cuisine im Schloss Frankenberg

Mit sofortiger Wirkung wechselt Bayerns ehemals jüngster Sternekoch, Steffen Szabo, in den südlichen Steigerwald nach Schloss Frankenberg. Hier übernimmt er die Konzeption und Gesamtleitung des kulinarischen Angebots.

Mittwoch, 14.04.2021, 15:51 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Steffen Szabo

Steffen Szabo ist ab sofort Chef de Cuisine im Schloss Frankenberg. (Foto: © privat; Schloss Falkenberg)

Steffen Szabo folgt mit seinem Engagement auf Schloss Frankenberg durch Peter Löw einem Herzensprojekt. Fortan ist er für die gesamte kulinarische Leitung des historischen Anwesens im südlichen Steigerwald verantwortlich, das nur knapp fünf Minuten von seinem Elternhaus entfernt liegt und das er seit Kindheitstagen kennt. Hier wird er künftig die Erfahrungen aus seinen zurückliegenden Lehr- und Meisterjahren in verschiedenen renommierten Sternerestaurants einbringen, die Szabo 2016 und 2019 mit jeweils einem Michelin-Stern krönte.

Teamspirit auf Schloss Frankenberg

Unterstützt wird Szabo von Sandra Tober als Restaurantleiterin und Sommelière. Beide kennen sich aus ihrer Zeit im Restaurant Esszimmer in Coburg und sind seither ein eingespieltes Team: „Als Küchenchef braucht man immer einen positiven Gegenspieler und eine Top-Mannschaft, auf die man sich verlassen kann“, sagt Steffen Szabo. Die Mannschaft um Szabo wird auf Schloss Frankenberg von dem renommierten Kellermeister Maximilian Czeppel ergänzt, dessen erklärtes Ziel es ist, das Weingut auf Schloss Frankenberg als eines der besten Weingüter Deutschlands bekannt zu machen. Sein Debüt-Jahrgang 2019 wurde ausgezeichnet.

Sanierung der Schlossanlage

Die Schlossanlage wird als Teil der neuen Löw Hospitality & Cuisine Gruppe, über das von dem Unternehmer Peter Löw initiierte European Heritage Project seit 2014 umfassend saniert. Ziel ist es, das Schloss als kulturelles Erbe der Region zu bewahren, kulinarisch zu ergänzen und der Öffentlichkeit als Hotel- und Gastronomiebetrieb wieder zugänglich zu machen. In der Schlossschänke im Amtshaus wird, sobald es die aktuellen Bedingungen zulassen, klassische fränkische Küche für Einheimische und Tagesausflügler serviert. Für Herbst dieses Jahres ist zudem die Eröffnung eines Fine-Dining-Restaurants, das eine Melange aus französischer und fränkischer Küche bieten wird, in den repräsentativen Schlosssälen geplant.

(Schloss Frankenberg/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen