Aufschwung

Zahl der Kurzarbeiter in der Gastro stark gesunken

Laut ifo-Institut ist die Zahl der Kurzarbeiter im Gastgewerbe von Juli auf August um 88.000 gesunken. Für das laufende Sommerquartal erwarten Ökonomen ein starkes Wachstum in der Wirtschaft.

Freitag, 04.09.2020, 09:53 Uhr, Autor: Thomas Hack
Kurzarbeiter in einem Restaurant

Aktuelle ifo-Zahlen: Im Gastgewerbe ist die Zahl der Kurzarbeiter von 465.000 auf 377.000 gesunken. (©davit85/stock.adobe.com)

Laut dem Ifo-Institut gab es im August insgesamt etwa eine Million Kurzarbeiter weniger, wie aktuell das Handelsblatt berichtet. Demnach hätte es im Juli noch 5,6 Millionen Kurzarbeiter gegeben, während im August nur noch 4,6 Millionen gezählt wurden. Allerdings entwickeln sich die Zahlen je nach Branche unterschiedlich, wie es im Bericht weiter heißt. Im Vergleich zur Industrie sei die Anzahl der Kurzarbeiter in den Dienstleistungsberufen sehr viel stärker gesungen – so etwa im Gastgewerbe von 465.000 auf 377.000, im Einzelhandel von 240.000 auf 104.000, im Großhandel von 257.000 auf 210.000. Laut Handelsblatt würden Wirtschaftswissenschaftler aufgrund der Lockerungsmaßnahmen für das laufende Sommerquartal mit einem starken Wachstum für alle Branchen rechen. (handelsblatt.com/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen