Buchtipp der Woche

Raclette in all seiner Vielfalt

Wer Raclette mag, wird „Je ne Raclette rien!“ lieben: 70 ungewöhnliche wie geniale Raclette-Rezepte aus unterschiedlichen Regionen der Erde – Frankreich, Orient, USA, Italien, Südamerika und mehr.

Mittwoch, 18.12.2019, 09:00 Uhr, Autor: Kristina Presser
Kochbuch mit Raclette-Rezepten auf einem Tisch mit gefüllten Raclette-Pfännchen

Ein Buch für experimentierfreudig Raclette-Liebhaber, mit Rezepten jenseits der traditioneller Zutaten. (Foto: © beats_/stock.adobe.com/EMF-Verlag)

Deutschland ist ja bekanntlich tief gespalten – da gibt es zwei verhärtete Fronten, die gerade an Weihnachten und Silvester mit voller Wucht aufeinanderprallen. Dann heißt es wieder: Fondue gegen Raclette. Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer, eine Chance auf ein doch noch einträgliches, friedvolles Essvergnügen: „Je ne Raclette rien!“. Denn diese kulinarische Neuerscheinung dürfte nicht nur alle Käseverrückten freuen, die in Gedanken schon mal die Pfännchen bereitstellen. In einem Parforceritt durch die Regionen unserer Erde hat die Autorin und Food-Fotografin, Maria Panzer, 70 so ungewöhnliche wie geniale Raclette-Rezepte zusammengetragen. Und die sind derart zum Dahinschmelzen, dass sogar leidenschaftliche Fondue-Anhänger durchaus schwach werden könnten.

Haben Sie zum Beispiel schon mal den amerikanischen Klassiker „Maccaroni and Cheese“ als Raclette-Variante probiert? Oder Cheeseburger-Pfännchen? Ein Radicchio-Pfännchen mit Walnüssen und Prosciutto – typische Zutaten aus Italien, Koriander-Kartoffeln mit Granatapfel – eine Zusammenstellung aus dem Orient, oder Nacho-Jalapeño-Pfännchen – eine kleine Genussreise nach Südamerika? Und das sind nur fünf der kreativen Rezeptideen. Nicht zu vergessen: die Kreationen zum krönenden Abschluss, wie süße Pfännchen-Brownies.

Und weil die beiden wichtigsten Zutaten beim Raclette Käse und Brot sind, gibt es – abgesehen von den Rezepten – zu Beginn erst einmal eine Zusammenstellung der landestypischen Brot- und Raclette-Käsesorten, passend zu den vorgestellten Regionen.

Fazit: Ein Buch voller Soulfood – für Liebhaber der Pfännchen-Gerichte und alle, die sich gerne davon überzeugen lassen wollen.

Lust auf Pfännchen-Gerichte bekommen? Das Buch „Je ne Raclette rien!“ erhalten Sie in unserem HOGAPAGE Shop.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen