Gut ankommen

Maisel & Friends erleichtert das Onboarding neuer Teammitglieder

Beim neu konzipierten Kennenlern-Nachmittag haben neue Mitarbeiter die Möglichkeit, erste Einblicke in die Philosophie und Arbeitsweise der Familienbetriebe auf dem Brauereigelände von Maisel & Friends zu erhalten.
Beim neu konzipierten Kennenlern-Nachmittag haben neue Mitarbeiter die Möglichkeit, erste Einblicke in die Philosophie und Arbeitsweise der Familienbetriebe auf dem Brauereigelände von Maisel & Friends zu erhalten. (Foto: © Maisel & Friends)
Aller Anfang ist leicht – das ist die Mission für den Bereich Personal und die Geschäftsführung bei Maisel & Friends. Durch den neuen Onboarding-Prozess sollen sich neue Mitarbeiter sofort gut integrieren können.
Freitag, 26.01.2024, 13:22 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Maisel & Friends steht für besonderen Genuss, echtes Handwerk und spürbare Begeisterung – und für viele kleine Familienbetriebe, die auf dem Brauereigelände von Maisel & Friends ein gemeinsames Zuhause haben. Wo sich Brauerei Gebr. Maisel, Liebesbier Gastronomie und Hotel, Bier-Erlebniswelt, Kaffeerösterei befinden, ist eine Arbeitsfamilie entstanden, die als ein Team eine gemeinsame Philosophie teilt. 

Angetrieben von den Werten Leidenschaft, Respekt und Dankbarkeit arbeiten alle zusammen daran, Gästen aus Nah und Fern einzigartige Erlebnisse zu bieten und qualitativ hochwertige Bierspezialitäten zu brauen. Damit auch neue Mitarbeiter gleich von Beginn an ein Teil des Teams werden und sich wohlfühlen, wurde in den vergangenen Monaten an einer Erweiterung des Onboarding-Prozesses gearbeitet.

Das oberste Ziel: Gut ankommen, willkommen fühlen und das neue Unternehmen und das Team gleich richtig kennenlernen.

Beim Kennenlern-Nachmittag waren neue Mitarbeiter eingeladen, nicht nur mit Kollegen zusammenzukommen, sondern auch das Brauereigelände von Maisel & Friends bereits näher kennenzulernen. (Foto: © Maisel & Friends)
Beim Kennenlern-Nachmittag waren neue Mitarbeiter eingeladen, nicht nur mit Kollegen zusammenzukommen, sondern auch das Brauereigelände von Maisel & Friends bereits näher kennenzulernen. (Foto: © Maisel & Friends)

Premiere für den Kennenlern-Nachmittag

Bereits vorher erhielt jeder neue Mitarbeiter eine umfassende Einführung in die Welt von Maisel & Friends. Um jedoch nicht nur den neuen Arbeitgeber, sondern auch andere neue Mitarbeiter und vor allem das Gelände kennenzulernen, feierte der neu konzipierte Kennenlern-Nachmittag im vergangenen Jahr seine Premiere. Neue Mitarbeiter waren herzlich eingeladen, nicht nur mit Kollegen zusammenzukommen, sondern auch einen Einblick in die Philosophie und Arbeitsweise der Familienbetriebe auf dem Brauereigelände von Maisel & Friends zu erhalten.

Dazu gehören neben einem gemeinsamen Rundgang über das Gelände mit Besichtigung des Liebesbier Urban Art Hotels und der Maisel‘s Bier-Erlebniswelt auch Kennenlern-Aktionen und kurzweilige Vorträge, u. a. über die Geschichte des Brauens, der Brauerei Gebr. Maisel und Visionen für die Zukunft. Einen gebührenden Abschluss findet der Nachmittag mit einem gemeinsamen Bier.

PS: Interesse an einem Job bei Maisel & Friends? In unserer HOGAPAGE-Jobbörse finden Sie zahlreiche Stellenangebote. 

(Maisel & Friends/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

V. l. n. r.: Jeff Maisel (Inhaber), Tim Hofmann (Vorsitzender Mitarbeiterrat), Robert Zimmermann, Edwin Bauer, Klaus Ermer, Richard Götz, Rainer Raithel, Carolin Vogel, Hartmut Dannreuther, Horst Schneider, Enrico Süß, Marc Goebel
Jubilare
Jubilare

Maisel & Friends ehrt langjährige Mitarbeiter

Traditionell werden bei Maisel & Friends in Bayreuth Mitarbeiter für ihre langjährige Zugehörigkeit geehrt. Im Jahr 2023 wurde gleich dreimal gefeiert. 
V. l. n. r.: Dr. Werner Gloßner (Doemens Academy), Michael König (Biersommelier Maisel & Friends), Markus Briemle (Leiter Technologie Brauerei Gebr. Maisel) und Christian Wolf (Verkostungsleiter Meininger Verlag)
Auszeichnung
Auszeichnung

Brauerei Gebr. Maisel ist „Brauerei des Jahres“

In freudige Gesichter durfte man bei der Verkündung der Ergebnisse der Finest Beer Selection in Neustadt an der Weinstraße blicken. Die Familienbrauerei Maisel aus Bayreuth konnte beim Award auf ganzer Linie überzeugen und für sieben ihrer Biere eine rekordverdächtige Punktzahl erzielen.
Auszubildende beim Bierbrauen
Bierprojekt
Bierprojekt

Auszubildende der Brauerei Gebr. Maisel brauen ihr eigenes Bier

Krönender Abschluss: Bei dem „Project Maisel“ dürfen die Auszubildenden des Abschlussjahrgangs als Gesellenstück ihr eigenes Bier brauen. Dabei übernehmen sie die Verantwortung für alle Schritte – von der Kreation über den Brautag bis hin zur Vermarktung. Das Projekt ging in diesem Jahr bereits in die vierte Runde.
Jeff Maisel (Inhaber), Kristof Schimmele (neuer Geschäftsführer Vertrieb), Hermann-Josef Boerger (scheidender Geschäftsführer Vertrieb)
Personalie
Personalie

Brauerei Gebr. Maisel hat einen neuen Geschäftsführer Vertrieb

Die Familienbrauerei Maisel hat ab August 2023 einen neuen Vertriebsgeschäftsführer. Kristof Schimmele übernimmt das Ruder von Hermann-Josef Boerger, der sich planmäßig in den Ruhestand verabschiedet. 
Wie der Feldberger Hof ausländische Fachkräfte für sein Hotel gewinnt. (Foto: © Feldberger Hof)
Mitarbeiter
Mitarbeiter

Gute Betreuung entscheidend für erfolgreiches Recruiting

Der Feldberger Hof zeigt mit einem Best-Case-Szenario, wie man ausländische Mitarbeiter für das eigene Unternehmen gewinnen kann. Die Betreiber tun viel dafür, um für Bewerber im In- und Ausland attraktiv zu sein. 
Eine neue Agentur soll entstehen, um ausländische Arbeitskräfte schneller in den Arbeitsmarkt zu integrieren.(Foto: © picture alliance/dpa/Bernd Weißbrod)
Arbeitskräfte
Arbeitskräfte

Landesagentur für ausländische Fachkräfte im Südwesten geplant

Nicht nur in der Hospitality gibt es seit Jahren einen Mangel an Mitarbeitern. In Baden-Württemberg geht man nun einen neuen Schritt, um Menschen mit Migrationshintergrund besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren. 
Die Rhöner Hoteliers, Direktor Ben Baars (re), Rhön Park Aktiv Resort, und Sonja Karlein (li), Inhaberin Hotel Sonnentau in Fladungen, sitzen kollegial an einem Tisch, wenn es darum geht, die Sprachkenntnisse ihrer ausländischen Mitarbeiter zu optimieren. (Foto: © Tonya Schulz)
Personal
Personal

Gemeinschaftsaktion zum Deutsch lernen

Das Rhön Park Aktiv Resort und Hotel Sonnentau beschäftigen ab sofort einen Sprach-Coach für ca. 30 ausländische Mitarbeiter. Mit schnellem Erfolg haben sie in einer erstmaligen Aktion die Sprach- und Kulturmittlerin Milenka Lazić-Kohaupt gefunden. 
Absolvierende der Zertifikatsprüfung im März (Foto: © GBZ)
Karriere
Karriere

Ausbildung zum Eventmanager

Für Mitarbeiter des Gastgewerbes kann eine Zusatzausbildung häufig sehr interessant sein, schafft sie doch neue berufliche Möglichkeiten. Das Gastronomische Bildungszentrum bietet einen vielversprechenden Lehrgang an. Erste Teilnehmer haben ihn erfolgreich abgeschlossen.