Umnutzung

a&o-Hostels werden Corona-Testzentren

Gemeinsam mit dem Berliner Start-up „Das Lab“ hat die Hostelkette a&o in mehreren Häusern Testzentren für PCR- oder Schnelltests eingerichtet.

Donnerstag, 17.12.2020, 09:36 Uhr, Autor: Kristina Presser
a&o Hostel Lobby

In zwei Häusern der Hostelkette a&o werden bereits Testungen vorgenommen. (Foto: ©a&o hostels Marketing GmbH)

Die Hotel- und Hostelkette a&o verwandelt das a&o Düsseldorf und das a&o Frankfurt Galluswarte in Corona-Testzentren – erst nur die beiden Häuser, weitere sollen demnächst folgen. Das teilte das Hospitality-Unternehmen jetzt mit und verkündeten in diesem Zug die Zusammenarbeit mit dem Berliner Start-up Das Lab.

PCR-Test für die Reise ins Ausland oder Schnelltest für alle, die vor dem Weihnachtsbesuch bei der Familie auf Nummer Sicher gehen wollen: Beides ist ab sofort in ausgewählten a&o-Häusern möglich. Die Tests führt ausschließlich medizinisches Fachpersonal in umfunktionierten Seminarräumen durch. Das Angebot richtet sich unter anderem direkt an TUI-Fluggäste, ist aber grundsätzlich offen für alle.

Weitere Teststationen sind auch an den a&o-Standorten Berlin, Bremen, Leipzig und Nürnberg geplant. Phillip Winter, CMO der Berliner Hostelkette: „Im Schnitt dauert der Aufenthalt bei uns nicht länger als 15 Minuten, alles geschieht möglichst ohne Berührungspunkte mit Hausgästen und ohne lange Wege.“ So kommen und gehen beispielsweise die Testkandidaten in Düsseldorf durch den Lieferanteneingang.

Die Anmeldung erfolgt auf der Website bzw. per App von „Das Lab“, ebenso die Terminvergabe.
(a&o/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen