Nachhaltigkeit

Elektromobilität kann die Gastronomie unterstützen

Das Netzwerk zukunft vermittelt Hochleistungs-eLadesäulen für die Gastronomie. (Foto: © GulyaevStudio/stock.adobe.com)
Das Netzwerk zukunft vermittelt Hochleistungs-E-Ladesäulen für die Gastronomie. (Foto: © GulyaevStudio/stock.adobe.com)
Die Zeiten für die Gastronomie und Hotellerie sind voller Herausforderungen. Es braucht neue und innovative Wege, um die Branche zu stärken. E-Mobility könnte eine Chance bieten. 
Donnerstag, 22.02.2024, 10:44 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Die Traditionsgastronomie und Hotellerie sind die Grundpfeiler für die gesamte Tourismusbranche. Sie sichern über 2,3 Millionen Arbeitsplätze und stehen unersetzlich für Lebensqualität und den Wirtschaftskreislauf in den Regionen Deutschlands. 

Die aktuellen Krisen haben diese wichtige Branche ins Mark getroffen. Viele Betriebe sehen aufgrund von chronischem Personal- und Nachwuchsmangel, der Wiedereinführung der 19-Prozent-Mehrwertsteuer auf Speisen und zu hohen Provisionen für Onlinebuchungen ihre Existenz gefährdet.

Neue Impulse für die Branche

Zukunftsorientierte, innovative und unbürokratische Impulse sind gefragt, um die Branche fit zu machen für die Umbrüche unserer Zeit. Eine Möglichkeit sind überregionale Kooperation und die digitale Vernetzung. Nachhaltigkeit ist ebenfalls ein großes, allumfassendes Thema unserer Zeit.

Eine Option ist es, die E-Mobiliät mit der Gastrowelt zusammenzubringen. Beispielsweise kann man E-Ladestationen auf dem Parkplatz für die Kunden anbieten. Eine Win-win-Situation für alle und ein Weg, aktiv den Strukturwandel hin zu mehr Nachhaltigkeit mit zu begleiten.

Schnelles Laden von E-Autos während eines Aufenthalts im Gasthaus oder Restaurant kann die Gastronomie und Hotellerie in Deutschland stärken. Die E-Mobilität kann somit zur Existenzsicherung dieser wichtigen Dienstleistungsbranche und zum wesentlich schnelleren Ausbau der Ladeinfrastruktur beitragen.

Initiative für E-Mobility und Hospitality

Diesen Ansatz verfolgt die Initiative „Netzwerk Zukunft“. Ihr Ziel ist der Aufbau eines Netzwerks von Gasthäusern, Restaurants und Hotels mit E-Ladesäulen auf dem eigenen Parkplatz.

Auf der Webseite netzwerk-zukunft.info können sich Gastronomen zum kostenfreien Netzwerkprofil anmelden, ihr Gasthaus auf der interaktiven Google-Netzwerkkarte platzieren und sich gleichzeitig für eine kostenfreie Hochleistungs-Ladesäule bewerben. 

(Netzwerk Zukunft/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Green Sign Gastro zertifizierte Restaurants: Ratskeller in Leipzig, Schlossrestaurant des Schlosshotels Blankenburg (Foto: © Green Sign Institut/ Ratskeller der Stadt Leipzig)
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

GreenSign Zertifizierung erstmalig für den Gastro-Bereich vergeben

Der Ratskeller Leipzig und das Schlossrestaurant des Schlosshotels Blankenburg setzen neue Standards in der Gastronomie. Als Vorreiter erhalten sie als erste Restaurants die Nachhaltigkeits-Zertifizierung GreenSign Gastro. 
Zwei Hände halten einen Beutel mit Gemüse und Joghurt auf.
Umweltschutz
Anzeige
Umweltschutz

Nachhaltigkeit in der Gastronomie: Eine grüne Zukunft mit Lightspeed Technologie

Die Gastronomie spielt eine entscheidende Rolle im Umweltschutz. Wie können Restaurants effektiver und nachhaltiger agieren? Die Antwort liegt nicht nur im Einsatz nachhaltig produzierter Zutaten, sondern auch in moderner Technologie, die den Betrieb revolutioniert.
Restaurant
Ratgeber
Ratgeber

Wie nachhaltig war das gastronomische Jahr 2023?

Von der Warenbestellung bis zum To-Go-Geschäft: Beim Jahresabschluss messen Gastronomen, wie nachhaltig sie mit ihrem unternehmerischen Denken und Handeln aufgestellt waren. Ein Experte für Digitalisierung gibt Tipps für noch mehr Wirtschaftlichkeit.
PETA-Motiv mit Ricky Saward
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Ricky Saward: „Ich versuche, die Menschen mit guter veganer Küche zum Nachdenken zu bringen“

Vegan, aber ohne erhobenen Zeigefinger! Das ist Ricky Sawards Grundeinstellung. Gemeinsam mit der Tierschutzorganisation PETA hat der Spitzenkoch ein spektakuläres Motiv entwickelt, in dem er diese zum Ausdruck bringt. Im Exklusiv-Interview mit HOGAPAGE verrät er die Hintergründe und erklärt, welche Intention er mit dem Bild verfolgt. 
Im Restaurant Madeleine kommen Genießer voll und ganz auf ihre Kosten.
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

Gourmet-Restaurant La Madeleine von Écotable ausgezeichnet

Das Hotel Crillon le Brave ist Treffpunkt für Freunde des guten Geschmacks. Denn im Gourmet-Restaurant „La Madeleine“ setzt Chefkoch Adrien Brunet auf erlesene Zutaten. Nachhaltigkeit hat für ihn höchste Priorität. Dafür gab es nun sogar eine Auszeichnung. 
IKEA luncht den Plant Hotdog. Deutschland ist eines der ersten Länder, in denen die vegane Alternative serviert wird.
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

Aus für den IKEA Hot Dog?

Seit über 40 Jahren gehört der Hot Dog für viele Menschen zu jedem IKEA-Besuch einfach mit dazu. Doch das Würstchen im Bun wird so vielleicht schon bald der Vergangenheit angehören. IKEA verspricht eine Alternative. 
Küche mit frischem Gemüse
Nachgefragt
Nachgefragt

So bringen Gastronomen Nachhaltigkeit in ihre Restaurants – Teil 2

Das Menü reduzieren, durch digitale Prozesse Ressourcen einsparen oder auf vegan umstellen – der erste Teil der HOGAPAGE-Serie zeigte bereits, wie es der Gastro-Branche mit kleinen Schritten gelingt, sich nachhaltig aufzustellen. Im zweiten Teil berichten weitere Gastro-Profis von ihren Nachhaltigkeitsmaßnahmen und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben.
Küche mit frischem Gemüse
Nachgefragt
Nachgefragt

So bringen Gastronomen Nachhaltigkeit in ihre Restaurants – Teil 1

Am 18. Juni ist Tag der nachhaltigen Gastronomie. Doch welche Maßnahmen ergreifen Gastronomen, um ihre Restaurants möglichst nachhaltig zu gestalten? HOGAPAGE hat sich umgehört: In einem zweiteiligen Beitrag berichten jeweils drei Gastro-Profis von ihren Erfahrungen aus der Praxis.