Mobile Hecken

Grüne Grenzen im Gastgarten

Ob im gemütlichen Schanigarten, im hippen Café ums Eck oder im Lieblings-Restaurant: Pflanzen machen den Gartenbereich gemütlicher. Aktueller Trend sind dabei mobile Hecken.

Mittwoch, 05.06.2019, 14:23 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Gartentisch und Stühle

Die mobilen Hecken von bellaflora sorgen schnell und unkompliziert für Privatsphäre im Gast- oder Schanigarten. (© bellaflora)

Sie sorgen für eine gewisse Privatsphäre, eine Abgrenzung nach draußen, aber vor allem können sie ein optisches Highlight setzen: die Gastgarten-Hecken. Das österreichische Garten-Unternehmen bellaflora bietet jetzt speziell für die Gastronomie eine große Auswahl neuer mobiler Heckenpflanzen: von Efeu und Thujen, über Bambus und Kletterhortensien, bis zu Glanzmispeln und Kirschlorbeer.

Diese mobilen Hecken sind dabei sofort einsatzbereit, bilden sie eine natürliche, gewachsene Abgrenzung, eignen sich als Sicht- und Lärmschutz und sind gleichzeitig dekorativer Blickfang. Das Besondere daran: Die Pflanzen sind fest verwurzelt, denn sie werden bereits direkt in den Gefäßen angesetzt! Das macht sie auch besonders stabil und haltbar, ideal für den gewerblichen Bereich. Der Untersetzer des Gefäßes verfügt über einen Wasserspeicher von vier Litern. Und: Ab zwei Stück ist die Zustellung kostenlos.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen