Radical Innovation Award 2018

Unternehmen entwickelt selbstfahrende Hotel-Suite

Der Weg ist das Ziel: Eine höchst entspannte Zukunft des Reisens und Wohnens verspricht der „Radical Innovation Award“-Gewinner Aprilli mit seinem Konzept der vollautomatisierten, rollenden Hotelzimmer.

Montag, 04.03.2019, 13:03 Uhr, Autor: Thomas Hack
Ein futuristisches rollendes Hotelzimmer

Die rollende Suite ist mit Schlaf-, Arbeits- und Waschräumen ausgestattet, sodass die Gäste ihre Reisezeit effizienter und produktiver nutzen können.(© aprilli)

Eine fahrerlose, mobile Hotel-Suite, die einen  bequemen Transportdienst zwischen zwei Zielen eines Reisenden anbietet? Dies könnte schon bald keine Zukunftsmusik mehr sein, denn das Unternehmen Aprilli, der Gewinner des „Radical Innovation Award 2018“, hat nun das Konzept der „Autonomous Travel Suite“ entwickelt. In einer kompakten Hotelzimmerumgebung ist die rollende Suite mit den grundlegenden Schlaf-, Arbeits- und Waschräumen ausgestattet, sodass die Gäste ihre Reisezeit effizienter und produktiver nutzen können. Mit der Technologie des autonomen Fahrens soll die Reisesuite unterschiedlichste Ziele ansteuern und gleichzeitig als persönliches Fahrzeug als auch als mobiles Hotelzimmer dienen.

Mehrere Reiseziele und Dienstleistungen können in Anspruch genommen werden
Die rollende Konstruktion kommuniziert dabei über eine zentrale Plattform, die die verschiedenen Abläufe zwischen den Reisesuiten und Hotelanlagen mit modernster Technologie steuern soll. Reisende können über eine Online-App problemlos mehrere Reiseziele und notwendige Dienstleistungen angeben, bevor die auf diese Anforderungen zugeschnittene Suite automatisch an die Haustür der Reisenden geliefert wird. Anschließend werden die besten Fahrtrouten analysiert und mit den nahegelegenen Einrichtungen kommuniziert, um die gewünschten Dienstleistungen direkt auf der Wegstrecke zu organisieren. Dabei wird unter anderem auch der Status des Fahrzeugs überprüft, um sicherzustellen, dass sich während der Fahrt alles im besten Zustand befindet.

Am Hotel Chain läuft alles zusammen
Die rollenden Reisesuiten werden von einer sogenannten „Autonomous Hotel Chain“ betrieben, einem Netzwerk von Hotelanlagen mit stationären Elterneinheiten und öffentlichen Einrichtungen, die je nach Bedarf der Reisenden individuell ergänzt werden können. Diese Zentralen bieten wie ein herkömmliches Hotel öffentliche Einrichtungen wie Essen und Trinken, Konferenzraum, Spa, Pool und Fitnessstudio sowie Haushaltsführung, Wartung und Gebühren für die Reisesuiten. Reisende können alle nahegelegenen Einrichtungen des Autonomen Hotels wie Fitnessstudio, Pool oder Konferenzraum so oft nutzen, wie sie diese während der Reise benötigen. (aprilli/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen