Grand Hotel des Bains Kempinski

Aus der Enoteca wird das Da Adriano

Seit 2006 betreibt Adriano Feraco die Enoteca im Grand Hotel des Bains Kempinski in St. Moritz. Nun wurde das Restaurant neu eröffnet und nach dem Gastgeber höchstpersönlich benannt.

Dienstag, 04.01.2022, 09:49 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Gastraum des Da Adriano

Das Restaurant Enoteca im Grand Hotel des Bains Kempinski in St. Moritz hat zu Weihnachten unter neuem Namen wiedereröffnet. (Foto: © Kempinski)

Italienisches Ambiente, der typische Duft von Italianità und die passende Musik dazu – in seinem Restaurant im Grand Hotel des Bains Kempinski in St. Moritz lebt Adriano Feraco italienische Tradition. Seit 2006 liegt das Restaurant Enoteca bereits in den Händen von ihm und seiner Lebensgefährtin Mandy Schleifer. Zu Weihnachten wurde das Restaurant neu eröffnet und auch nach dem Gastgeber höchstpersönlich benannt: Da Adriano.

Einfach, hochwertig und hautnah

Die von Küchenchef Matthias Schmidberger zusammengestellte Menükarte bietet einfache, aber qualitativ hochwertig zubereitete Gerichte wie klassische Antipasti, hausgemachte Pasta oder Risotto sowie traditioneller Fisch und Fleisch. Mit seinem Team verfeinert Adriano Feraco das gastronomische Erlebnis mit einer besonderen Note und bereitet einige der Pastagerichte und Desserts direkt vor den Augen der Gäste zu. Ergänzt wird das Angebot mit einer italienische Weinkarte, mit dem Schwerpunkt auf Piemont und Toskana.

(Kempinski/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen