Neueröffnung

In der Food Lounge Schwabing trifft Frühstück auf Soulfood

Frühstück, Burger, Pasta – die neue Food Lounge Parkstadt Schwabing vereint die drei Konzepte von Cotidiano, Ruff‘s Burger sowie Ciao Bella unter einem Dach. Mit ergänzenden Servicemodellen will das Full-Service-Restaurant, den Gästen den Alltag erleichtern.

Mittwoch, 22.09.2021, 14:06 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Innenräume der Food Lounge in Schwabing

Die Food Lounge vereint alle drei Konzepte der Gustoso Gruppe: Cotidiano, Ruff‘s Burger und Ciao Bella. (Foto: © Food Lounge Parkstadt Schwabing; Sofie Latour)

Unter dem Motto „Mehr Vielfalt – Keine Kompromisse“ hat die erste Food Lounge Münchens in der Parkstadt Schwabing eröffnet. Das neue Restaurant vereint erstmals die drei Konzepte Cotidiano, Ruff‘s Burger sowie Ciao Bella unter einem Dach: Im entspannten Ambiente mit Lounge-Charakter können bis zu 240 Gäste den ganzen Tag über frühstücken oder ganz nach Geschmack zwischen frischem, vitaminreichem Soulfood, saftigen, handgemachten Burgern sowie beliebten Gerichten der typisch italienischen Küche wählen. Neu ist auch die Bio-Zertifizierung des Restaurants: Die Food Lounge Parkstadt Schwabing setzt nicht nur auf Nachhaltigkeit, sondern bei einer Vielzahl an Zutaten auch auf Bio-Qualität. Der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft der Food Lounge Parkstadt Schwabing, Joachim Nagl, leitet bereits seit einigen Jahren erfolgreich Ruff‘s Burger in der Therme Erding.

Vielfalt und Flexibilität beim Service

Obwohl die Food Lounge in erster Linie als Full-Service-Restaurant mit Lounge-Ambiente konzipiert ist, bietet sie ergänzend weitere Servicemodelle und große Flexibilität bei der Bestellung. Um den Gästen den Alltag möglichst zu erleichtern, kommen zu hoch frequentierten Tageszeiten wie der Mittagspause beispielsweise Quick-Service-Elemente zum Einsatz. Dank eines hohen Grads der Digitalisierung beim Kundenkontakt können bald auch alle Gerichte vorbestellt und ohne lange Schlange zu stehen abgeholt werden.

Viel Platz in gemütlichem Ambiente

Optisch ist das 435 Quadratmeter große Restaurant, in dem helle Farben und Naturmaterialien dominieren, in drei Bereiche aufgeteilt: An einen optisch abgetrennten Bereich, der sich gut für Working Meetings eignet, schließt sich ein Bereich mit Hochbänken und -stühlen an, die vor allem gerne für ein schnelles Lunch genutzt werden. Der Hauptbereich des Restaurants ist mit Tischen für unterschiedlich große Gästegruppen ausgestattet. Insgesamt finden im Innenbereich bis zu 160 Gäste Platz. Im Außenbereich bietet eine knapp 150 Quadratmeter große Terrasse weitere 80 Sitzplätze. (Gustoso Gruppe/NZ)

PS: Neugierig geworden? In der HOGAPAGE Jobbörse finden Sie Stellenanzeigen etwa von Ruff’s Burger.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen