Zeroliq

Ausgehen ohne Kater

Feiern ohne Alkohol? Ausgerechnet in der Party-Stadt Berlin hat nun die erste alkoholfreie Bar eröffnet.

Freitag, 13.03.2020, 12:06 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Feiernde Menschen

Im Zeroliq wird ohne Alkohol gefeiert. © lev dolgachov

Das in Berlin eine neue Bar eröffnet wurde ist sicherlich keine Meldung wert. Dass jedoch ausgerechnet in der Stadt, die für ihre berauschenden und exzessiven Partynächte bekannt ist, das Lokal komplett auf Alkohol verzichtet, ist einen genaueren Blick Wert.

„Zeroliq“ – eine Wortschöpfung aus „zero“ (null) und „liquor“ (alkoholisches Getränk) – nennt sich die Bar in Berlin-Friedrichshain. Ihr Motto: „Voller Genuss ohne Kater“. Doch wer jetzt denkt, auf der Getränkekarte stehen nur Apfelschorle und Spezi irrt sich. Im Angebot sind etwa 30 verschiedene Craft-Biere mit Namen wie „Brutal alkoholfrei“ (von Wolfscraft), „Große Freiheit“ (Wildwuchs) oder „Free Rider“ (Hopfmeister). Außerdem gibt es rund 20 alkoholfreie Weine und alkoholfreie Sekte sowie vegane Tapas. Longdrinks und Cocktails werden auf Basis alkoholfreier Destillate zubereitet.

Der Trend zum Alkoholfreien, den vor allem der Biermarkt seit Jahren zeigt, kommt damit also im Nachtleben an. Bar-Gründerin Slavena Korus möchte so auch beweisen, dass alkoholfreie Cocktails mehr als nur Eis, Sirup und Saft sind und dass alkoholfreies Bier kein Schattendasein mehr fristen muss. Sie und ihr Team propagieren, sich aufs Wesentliche im Leben zu konzentrieren: „Alkohol ist dafür nicht nötig.“

Zurück zur Startseite

Weitere Themen