Biersommelier-WM

Deutschland ist Biersommelier-Weltmeister

Mit Gold und Bronze konnte sich Deutschland bei der Biersommelier-WM in Rimini eindrucksvoll in Szene setzet. Den Vizeweltmeistertitel sicherte sich die Schweiz. Österreich ging leer aus.

Montag, 30.09.2019, 10:25 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Patrick Thomi, Elisa Raus und Michael Friedrich

Gratulation an die drei derzeit besten Biersommeliers der Welt (v. l.): Patrick Thomi, Elisa Raus und Michael Friedrich. (© SBV)

Die 6. Weltmeisterschaften der Sommeliers für Bier in Rimini, Italien, sind geschlagen und der weltbeste Bierexperte ist im konkreten Fall eine Expertin: Elisa Raus, in ihrem Brotberuf Pressesprecherin der Brauerei Störtebeker im nordeutschen Stralsund, errang als erste Frau die Goldmedaille und konnte sich gegen rund 80 Konkurrenten (und Konkurrentinnen) aus 19 Nationen, darunter etwa Mexiko, Brasilien, Südkorea oder die USA, durchsetzen. Rang zwei ging durch Patrick Thomi (technischer Leiter der Brauerei Doppelleu Boxer in Winterthur) an die Schweiz, den dritten Platz konnte sich mit Michael Friedrich von der Stonewood Braumanufaktur in Chemnitz wiederum Deutschland sichern. Für die stolze Biernation Österreich blieb leider nur „Blech“ übrig. Der Oberösterreicher Julian Selinger erreichte zwar das Finale der besten Sechs, verpasste das Stockerl aber knapp.

Die Aufgaben während der WM waren ebenso vielseitig wie anspruchsvoll. Bierstile mussten blind erkannt werden, aber auch Fehlgeschmäcker. Bei einem Theorieteil mussten die Kandidaten ihr allgemeines Wissen zum Thema Bier beweisen. Im Finale schließlich ging es darum, ein bestimmtes Bier dem Publikum und der Jury möglichst überzeugend zu präsentieren.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen