Bierprobier

St. Gallen lädt zum Bierfestival

Schon vor 1200 Jahren zelebrierte man den Genuss des Bieres in der Stadt St. Gallen mit einem Bierfestival. Diese Tradition wird mit „Bierprobier“ weitergelebt.

Montag, 07.09.2020, 09:08 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Verkostungsgläser bei einem Bierfestival

„Bierprobier“: Der Name ist bei dem Festival am 18. und 19. September Programm. (© ausnahmezustand.ch)

St. Gallen kann man als echte Bierstadt bezeichnen. Schon im St. Galler Klosterplan, den man im Stiftsbezirk betrachten kann, ist ein Brauhaus als fester Bestandteil eingezeichnet. Das weiß man von Abt Ekkehard IV. Der nämlich schrieb ums Jahr 1060 die Geschichte des Klosters: „Casus St. Galli“. Demnach waren die Klosterbiere von St. Gallen fast ebenso berühmt wie der Klostergarten und sein englischer Rasen.

Mit dem „Bierprobier“ Festival am 18. und 19. September will man dem Namen alle Ehre machen. Verschiedenste Brauereien der Region stellen dann ihr flüssiges Gold in einer lockeren Atmosphäre vor. Neben dem Bier wird auch mit einem variantenreichen Food-Angebot für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen