Kräftiges Lebenszeichen

Wiener Barszene stößt auf Comeback an

Im Hof der familiengeführten Kellerei Kattus in Wien wurde dieser Tage mit der Vienna Bar Community auf die langsame Rückkehr zur Normalität in der Gastronomie angestoßen.

Dienstag, 07.07.2020, 12:08 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Kattus-Borco-Geschäftsführer Andreas Ruhland, Marketingleiterin Marlies Nitschmann und Schnapsbrenner Hansi Reisetbauer

Stießen auf ein Wiederaufleben der Barszene an (v. l.): Kattus-Borco-Geschäftsführer Andreas Ruhland, Marketingleiterin Marlies Nitschmann und Schnapsbrenner Hansi Reisetbauer. (© leisure communications/Christian Jobst)

Babyelefanten gesellen sich zwar noch immer unter die Gäste; mit den zunehmenden Lockerungen der COVID-19-Maßnahmen durch die österreichische Bundesregierung kehrt langsam jedoch etwas Normalität in die Gastronomie zurück. Spätere Sperrstunden, weniger strikte Auflagen und Erleichterungen im Service kommen genau richtig, um in den Sommer zu starten, den viele Österreicher heuer im eigenen Land und an den eigenen Bars verbringen werden. After-Work-Drinks auf Zoom weichen wieder dem gemütlichen Beisammensein mit Freunden und Kollegen bei kühlen Drinks.

Mit der „Colour Collection“ liefert die Wiener Traditionskellerei Kattus erstmals einen eigenen Sommersekt, der in seinem intensiven Türkis an die heimischen Seen und Flüsse erinnert. Der „Kattus Brokat“ im sommerlichen Farbkleid wurde beim Sommercocktail der Vienna Bar Community erstmals vorgestellt, um mit den besten Barkeepern und -besitzern der Stadt auf einen Sommer wie noch nie anzustoßen.

„Wir sind froh, dass wir jetzt wieder auf bessere Zeiten anstoßen können und die Sektlaune der Menschen wieder steigt. Der heimischen Gastronomie kommt durch den hohen Inlandstourismus in diesem Sommer eine besondere Bedeutung zu“, sagte Kattus-Borco-Geschäftsführer Andreas Ruhland. „Wir alle konnten es nicht erwarten, endlich unsere Gäste wieder begrüßen zu dürfen. In der Barcommunity hat sich in den letzten Monaten ein wirklich starker Zusammenhalt entwickelt, auf den wir gerne miteinander die Gläser erheben“, freute sich auch Vienna-Bar-Community-Gründer Geri Tsai von der Wiener „Tür 7“.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen