"Gesünder kochen - gesünder leben"

Sternekoch und Staatssekretär starten neuen Kulinarikwettbewerb

Sternekoch Karlheinz Hauser und Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel haben dieser Tage zu einem Kochwettbewerb für alle Hobby- und Profiköche aufgerufen. In dem neuen Format dreht sich alles um die gesunde Gastronomie. 

Donnerstag, 22.08.2019, 12:39 Uhr, Autor: Thomas Hack
Karlheinz Hauser

Sternekoch Karlheinz Hauser engagiert sich in einem neuen Wettbewerbsformat für gesunde Küche und ist auch in der Jury mit dabei. (© picture alliance/BREUEL-BILD)

„Gesünder kochen – gesünder leben“ heißt das neue Wettbewerbsformat, welches dieser Tage im Hamburger Restaurant „Seven Seas“ von Sternekoch Karlheinz Hauser sowie vom Staatssekretär für Ernährung, Hans-Joachim Fuchtel, ins Leben gerufen wurde. Mit dieser Ausschreibung soll das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung gesteigert werden sowie die Traditionsgastronomie mit gesunden Angeboten bereichert werden. Die Vorgaben sind einfach, stellen für alle teilnehmenden Hobby- oder Profiköche dennoch eine gewisse Herausforderung dar. So etwa sollen die eingereichten Gerichte wenig Fett und wenig Zucker enthalten, frisch und innovativ sein sowie aus saisonalen, gesunden Produkten bestehen. „Wir brauchen diese Initiativen aus der Mitte der Gesellschaft!“, ließ Staatssekretär Fuchtel dazu verlauten.

Hochkarätige Jury mit Gastrolegende Otto Koch und Sternekoch Karlheinz Hauser

Die Nominierung der sechs innovativsten Vorschläge pro Kategorie erfolgt durch eine hochkarätig besetzte Jury unter dem Vorsitz von Gastrolegende Otto Koch. Für die Jury konnte gewonnen werden: Brigitte Scherb, langjährige Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes e.V., Dr. Stephan Lück, Ernährungsberater der ARD vom Ernährungswerk in Köln, Harald Sükar, Autor des Buches „Die Fast Food Falle“, Karlheinz Hauser, Josef Eder aus Berlin und Denis Kleinknecht vom Gasthaus Heinzinger in Maisach. Die Sieger werden im Dezember 2019 mittels Onlinewahl vom Verbraucher gewählt. Den Siegern in den Kategorien „Hobbykoch“ und „Profikoch“ winken attraktive Preise, wie beispielsweise ein „Kochkurs auf Helgoland“ und für die Profis ein Platz in der „École Culinaire 2020“, mit der Otto Koch bereits seit dem Jahr 2000 nur die besten Köche und Trainer unter einem Dach versammelt. Als Trostpreis werden zwölf Ausgaben der lustigen KOCHGESCHICHTEN verlost, handsigniert von Otto Koch. Weitere Infos gibt es hier. (dn24.de/TH)

P.S.: In der HOGAPAGE Spezial-Jobbörse finden sich auch jede Menge spannender Jobs als Koch 

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen