Internorga 2023

FoodZoom 2023 zeigt Trends für den Außer-Haus-Markt

Mehr denn je ist der Außer-Haus-Markt in Bewegung. Was sich Gäste wünschen und was auf der Speisekarte zu finden sein wird, zeigt die vierte Auflage des Internorga FoodZoom 2023. Diese wurde jetzt in Hamburg vorgestellt.

Dienstag, 24.01.2023, 14:09 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Karin Tischer und Bernd Aufderheide

Karin Tischer, Food-Trendforscherin und Inhaberin des Forschungs- und Entwicklungsinstitut food & more in Kaarst, und Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress (Foto: © Hamburg Messe und Congress/Michael Zapf)

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress, blickt der Zukunft optimistisch entgegen: „Die positiven Entwicklungen im Konsumverhalten der Verbraucher sind ein großer Lichtblick und lassen hoffen, dass wir uns in der Gastronomie und Hotellerie langsam wieder Richtung Vor-Corona-Niveau von 2019 bewegen.“

Nichtsdestotrotz habe man nach wie vor große Herausforderungen zu bewältigen. „Blickt man darauf zurück, wie unsere Branche innerhalb der letzten zweieinhalb Jahre gebeutelt wurde, ist das diesjährige Zusammentreffen auf der Internorga enorm wichtig. Das Messeevent ist eine tolle Plattform für innovative Lösungsansätze.“

Als besondere Highlights in diesem Jahr benennt Aufderheide neben den bewährten Themenbereichen und Rahmenprogramm vor allem das neue KI Center, das in Zusammenarbeit mit Ai.Hamburg in Halle A3 zukunftsweisende Lösungen unter anderem im Bereich künstlicher Intelligenz sowie Digitalisierung und Automatisierung behandelt, sowie die neue Internorga Open Stage, eine Diskussionsplattform für die aktuellen Challenges der Branche inklusive Best Practice Beispielen.

Vom Digiversum bis hin zur stillen (Geschmacks-)Revolution

Die internationale Food-Trendforscherin und Inhaberin des Forschungs- und Entwicklungsinstituts Food & More in Kaarst, Karin Tischer, gab anschließend einen Einblick in ihre von der Internorga beauftragte Analyse der aktuellen Trends im weltweiten Außer-Haus-Markt.

Der veröffentliche Bericht greift vier Themenbereiche auf, welche die Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien und Konditoreien derzeit und zukünftig bewegen werden.

Trend 1: Neues aus dem Digiversum

Trotz zunehmender Digitalisierung in den vergangenen Jahren zeigt der Internorga FoodZoom, dass das volle Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist. Besonders im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) finden sich innovative Entwicklungen, etwa im Bereich Food Waste, Nachhaltigkeit, Lieferketten und Robotik.

Apps, die auf KI basieren, erleichtern Gastronomen die Organisation und Administration des Geschäfts und entlasten zudem bei Personalmangel. Gerade Robotik wird immer mehr vor und hinter den Kulissen eingesetzt. Digitalisierung birgt nach wie vor große Chancen, um in einem dynamischen Markt zu bestehen.

Weiterlesen

Weitere Themen