Auszeichnung

Dreisternekoch zum Ehrenbotschafter ernannt

Als erster deutscher Koch wurde der mit drei Sternen ausgezeichnete Küchenchef Christian Bau zum Ehrenbotschafter der japanischen Küche ernannt. 

Dienstag, 18.06.2019, 12:11 Uhr, Autor: Thomas Hack
Christian Bau

Seit 1998 ist Christian Bau Küchenchef im Restaurant Victor’s Fine Dining auf Schloss Berg in Perl-Nennig. Jetzt darf er sich „Japanese Cuisine Goodwill Ambassador“ nennen. (© dpa)

Eine seltene Ehrung: Das japanische Landwirtschaftsministerium hat Sternkoch Christian Bau den Titel „Ehrenbotschafter der japanischen Küche“ verliehen, der zum ersten Mal an einen deutschen Küchenchef ging. Mit dieser Auszeichnung werden vom Land der aufgehenden Sonne solche Menschen geehrt, die der Kochkunst Japans ein besonders hohes Niveau verleihen und für die Verbreitung der japanischen Kulinarik sorgen. „Zur japanischen Küche besteht für mich (im Übrigen seit 2006) eine Art Seelenverwandtschaft, die mich täglich antreibt, noch besser zu werden“, soll Christian Bau in den sozialen Medien verkündet haben, bevor er sich nochmals offiziell bei der Regierung Japans bedankte.

Bau durfte dieser Tage in der japanischen Botschaft der deutschen Hauptstadt von Botschafter Takeshi Yagi die Ehrenurkunde entgegen nehmen, wobei als geladene Gäste unter anderem Joschka Fischer und Patricia Bröhm vom Gault Millau anwesend waren. Dabei hat der Sternekoch natürlich auch einige seiner japanischen Kreationen aufgetischt. Doch es ist nicht die erste große Auszeichnung, die Christian Bau in letzter Zeit erhalten hatte: Im Jahr 2018 wurde ihm vom Bundespräsident Frank Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz verliehen. Den Bericht dazu lesen Sie hier.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen