Digitalisierung

VR Payment und Smoothr: Vereinfachter Bezahlprozess für Schnellrestaurants

Payment-Terminal und QR-Code-Scanner sind jetzt direkt in der Sprechsäule integriert. (Foto: © Smoothr)
Das neue Drive-in-Konzept befindet sich bei Burger King Deutschland in der Pilotierung. (Foto: © Smoothr)
Die beiden Unternehmen stellen auf der Internorga 2024 ein neues Payment-Konzept für den Drive-in an Schnellrestaurants vor. Bestellung und bargeldlose Bezahlung sollen künftig direkt an der Sprechsäule möglich sein.
Montag, 11.03.2024, 14:45 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Der Zahlungsspezialist der DZ BANK Gruppe und das Berliner FoodTech führen die Bestellung und bargeldlose Bezahlung direkt an der Sprechsäule zusammen. Damit entfallen das klassische Vorfahren und persönliche Bezahlen am Service-Fenster. Dies führt zu einem Komfort- und Zeitgewinn für Gäste und eine deutliche Effizienzsteigerung für Restaurantinhaber und Franchisenehmer. 

Erfolgreiche Erprobungsphase

Burger King Deutschland pilotiert das neue Drive-in-Konzept bereits seit vier Monaten erfolgreich an sechs deutschen Standorten. Julia Barsch, Head of Digital bei der Burger King Deutschland erklärt: „Das etwas ungelenke Herausreichen von Kartenlesegeräten am Service-Fenster gehört dank VR Payment und Smoothr bald der Vergangenheit an. Das Vorziehen des Bezahlens an die Sprechsäule macht den Gesamtprozess für unsere Gäste und Mitarbeitende bequemer und deutlich effizienter.“

Die neuen Sprechsäulen mit integriertem Payment bieten denselben Bezahlkomfort, wie ihn Gäste auch von Self-Order-Terminals aus dem Innenraum der Restaurants gewohnt sind.

Das heißt, es werden alle gängigen Karten und digitalen Wallets akzeptiert. Ein QR-Code-Scanner ermöglicht zudem das Auslesen von Coupons und Loyalty-Anwendungen. Die All-in-One-Lösung erhöht dadurch nicht nur die Geschwindigkeit am Drive-in, sondern auch die Höhe der Durchschnitt-Bons.

(VR Payments/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Thomas Hengen und Dr. Marco Kern
VR Payment
VR Payment

1. FC Kaiserslautern setzt auf bargeldlose Gastronomie

Das gastronomische Angebot im Stadion des 1. FC Kaiserslautern können Besucher künftig bargeldlos nutzen. Der Zweitliga-Aufsteiger hat mit einem neuen Bezahlsystem seine stationären Verkaufskanäle im Fritz-Walter-Stadion optimiert. Dies soll lange Warteschlangen an den Kiosken vermeiden.
Neue Erkenntnisse
Neue Erkenntnisse

Hat COVID-19 die Bezahlgewohnheiten beeinflusst?  

Lieber digital und kontaktlos, als mit Bargeld: Die Europäer zahlen, nicht zuletzt aufgrund der Pandemie, zunehmend elektronisch. Welche Auswirkungen das in der Gastronomie zeigt, verdeutlicht nun eine aktuelle Studie der Evo Group.
Junge Gastronomin steht mit verschränkten Armen in der Küche eines Restaurants
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kontaktlos und online: smarte Bezahllösungen in schwierigen Zeiten

Mit modernen Payment-Lösungen können Gastronomen den aktuellen Umsatzeinbußen ein Stück weit gegensteuern. Kunden möchten sicher bezahlen – also online oder kontaktlos. Ist das möglich, treffen Take-away-Angebote und Lieferdienste auf mehr Resonanz.
Avolta eröffnet The Burger Federation am Flughafen Düsseldorf.  (Foto: © Avolta)
Gastronomie
Gastronomie

Avolta öffnet Burger-Laden am Düsseldorfer Flughafen

Der Anbieter von Gastronomiedienstleistungen im Reisesektor feierte vor Kurzem die Eröffnung von „The Burger Federation“ am größten Airport in Nordrhein-Westfalen. Damit bleibt das Unternehmen weiterhin auf Wachstumskurs. 
Maria Santoro, Partnership Manager bei Sihot (Foto: © Sihot)
Digitalisierung
Digitalisierung

Sihot und Duve kooperieren

Das Unternehmen für Hotelmanagement-Softwaresysteme erweitert das Angebot für Hoteliers mit der neuen Zusammenarbeit. Durch die automatisierte Synchronisierung der Reservierungsinformationen entsteht ein erheblicher Mehrwert. 
Der Burger King im BER Food Court (Foto: © BER)
Gastronomie
Gastronomie

Burger King und Starbucks jetzt auch hinter der Sicherheitskontrolle im BER

Reisende am Flughafen Berlin Brandenburg haben nun die Möglichkeit, zwei neue gastronomische Angebote im Abflugbereich zu nutzen. Die bekannten Schnell-Restaurants haben ihre Tore im Food Court des Terminal 1 geöffnet.
Symbolbild: Verpflegung im Krankenhaus (Foto: © Kzenon/stock.adobe.com)
Lösung
Lösung

Prozessmanagement in der Gemeinschaftsverpflegung optimiert

Die Keros Consult ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Klüh-Gruppe. Ab sofort unterstützt sie eine Stiftung bei der Optimierung ihrer Bestell- und Produktionsprozesse im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung.
Matthias Trenkwalder und Kai-Markus Müller von Rateboard (Foto: © Rateboard)
Wachstum
Wachstum

Neurowissenschaften für höhere Gewinnmargen in der Hotellerie

Rateboard begrüßt Prof. Dr. Kai-Markus Müller als neuen „Chief of Behavioral Strategy“. Von seiner Forschung im Bereich der Neuro- und Verhaltensökonomie sowie seiner Erfahrung in der Digitalisierung des Preismanagements verspricht sich das Unternehmen innovative Impulse.