Aktion

Gastro-MIS unterstützt Gastronomen

Um die Umstellung auf Takeaway- und Lieferangebote zu fördern und zu subventionieren, hat der Kassensystem-Anbieter die Aktion „GoDigital“ gestartet.

Freitag, 30.10.2020, 12:20 Uhr, Autor: Kristina Presser
Junge Barista mit Mund-Nasen-Maske und Handschuhen gibt eine Papiertüte mit Essen und einen Kaffee an einen Kunden aus

Mit Takeaway- und Lieferangeboten versuchen sich Gastronomen während des Lockdowns über Wasser zu halten. (Foto: @iStockphoto)

Mit dem Beschluss des zweiten Lockdowns heißt es für Gastronomen im November 2020 erneut, den Fokus auf To-go- und Lieferangebote zu legen. Mit der Aktion „GoDigital“ will der Kassensystem-Anbieter Gastro-MIS seine Amadeus360-Kunden dabei unterstützen und verspricht eine gratis Cloud-Anbindung der stationären Amadeus-Kassen mit anschließender kostenloser Einrichtung von AmadeusGo und der Lieferando-API.

Das Feature AmadeusGo dient dazu, basierend auf dem Kassensystem Amadeus360, einen automatischen Webshop für Bestell-, Abhol- und Lieferdienste einzurichten. Weil alle Artikel, wie Preise oder Speisen-Abbildungen, aus dem Kassensystem gezogen werden, entsteht, laut Gastro-MIS, kein Extra-Aufwand für den Gastronomen. Er kann jedoch optionale Anpassungen vornehmen, wie etwa abweichende Lieferpreise. Bezahlt wird kontaktlos per Paypal oder, wenn vom Gastronomen freigegeben, bei der Abholung im Restaurant. Wer bereits einen Shop bei Lieferando eingerichtet hat, erhält zusätzlich eine Schnittstelle zu Amadeus360.

Mehr zum Upgrade unter amadeus360.de/godigital.

(Gastro-MIS/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen