Tempo und Ausdauer

Schnellster Koch Österreichs gekürt

Stefan Räuscher aus Niederösterreich holte sich beim 36. Vienna City Marathon den vom Convenience-Produzenten Caterline ausgeschriebenen Titel „schnellster Koch Österreichs“.

Freitag, 24.05.2019, 08:51 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Caterline-Geschäftsführerin Karin Böhm und Stefan Räuscher

Caterline-Geschäftsführerin Karin Böhm zeichnete Stefan Räuscher als „schnellsten Koch Österreichs“ aus. (© Caterline)

Schnelligkeit, Ausdauer und perfektes Timing zählen fraglos zu den wichtigsten Fähigkeiten eines Spitzenkochs. Aber lässt sich die Fähigkeit, mit Höchstgeschwindigkeit eine Top-Performance hinzulegen, auch auf sportliche Disziplinen umlegen? Tiefkührwaren-Hersteller Caterline wollte es wissen und lud Österreichs Köche dazu ein, mit dem Caterline-Team beim 36. Vienna City Marathon an den Start zu gehen – die Resonanz war bemerkenswert, über 30 laufbegeisterte Köche meldeten sich bei dieser Aktion an. Einer hatte dabei ganz eindeutig die Nase vorn: Stefan Räuscher vom Gasthof Räuscher aus Wöllersdorf-Steinabrückl (NÖ). Er absolvierte die Marathon-Distanz in nur 3 Stunden, 21 Minuten und 40 Sekunden und bekam von Caterline-Geschäftsführerin Karin Böhm die Medaille für den schnellsten Koch Österreichs überreicht.

Erstmals war Caterline dieses Jahr bei der Startnummern-Ausgabe zum Marathon auf der Vienna Sports World, der größten Sportmesse Österreichs, mit einem eigenen Stand vertreten. Hier verkosteten Besucher aus aller Welt Caterline-Produkte. Und auch im Rahmen der Kaiserschmarrn-Party im Rathaussaal am Tag vor dem Mega-Lauf-Event verwöhnte Caterline die Läufer mit dem süßen Klassiker.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen