Spitzengastronomie

„Bester Koch Europas“ verfasst einzigartiges Sterne-Kochbuch

Sebastian Frank, der Küchenchef des Kreuzberger Restaurants Horváth, hat mit 37 Jahren sein erstes Kochbuch verfasst: In „kuk“ dreht sich alles um die edle Neuinterpretation der österreichischen Küche.

Montag, 10.02.2020, 13:23 Uhr, Autor: Thomas Hack
Sternekoch Sebastian Frank

Wenn der beste Koch Europas das beste Kochbuch eines Sternekoches schreibt – Sebastian Frank (links) fasst in „kuk“ 60 seiner Signaturen zusammen. (© dpa)

Der 37-jährige Spitzenkoch Sebastian Frank aus dem Berliner Restaurant „Horváth“, hat sein erstes Kochbuch verfasst, welches bereits als bestes Buch eines Sternekochs gehandelt wird, wie bz-berlin.de berichtet. Die Mission des gebürtigen Österreichers ist es, klassische Rezepte aus seiner Heimat auf neue Weise zu interpretieren. Ganze 60 dieser Signaturen sind nun im Kochbuch „kuk“ vereint, wobei auch seine Klassiker „Alter Sellerie“ oder die legendäre Schweineblutpraline zu finden sind. Inspiriert zu dieser merkwürdigen Süßigkeit wurde Frank dem Bericht zufolge von der französischen Küche, wobei er schließlich gemeinsam mit seinem Sous-Chef Andreas Rieger diesen heutigen Klassiker entwickelt hatte.

„Am Ende entsteht ganz intuitiv etwas Besonderes“

„Für mich ist es mittlerweile ganz normal, 14 Stunden in der Küche zu stehen; zwei Stunden dagegen am Schreibtisch zu sitzen, ist wiederum echt anstrengend. Aber nach einiger Zeit ergab sich ein Fluss. Manchmal muss man einfach anfangen, so ist es auch beim Kochen: Ein Schritt bringt den nächsten und am Ende entsteht – ganz intuitiv – etwas Besonderes, was vielleicht schon lange in mir drin war, jedoch nie zum Vorschein gekommen ist“, ließ er laut bz-berlin.de dazu verlauten. (bz-berlin.de/TH)

P.S.: Das Kochbuch „kuk“von Sebastian Frank ist auch im HOGAPAGE-Shop zu bestellen.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen