Yeah, Yeah, Yeah

Denkmalschutz für Stammpub der Beatles

Das „Philharmonic Dining Rooms“ in Liverpool ist als erstes englisches Pub des Viktorianischen Zeitalters zum kulturhistorischen Denkmal erster Klasse erklärt worden.

Freitag, 14.02.2020, 08:38 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Bar des "Philharmonic Dining Rooms"

Im charakteristischen „Philharmonic Dining Rooms“ schauten schon die legendären Beatles gerne mal auf ein Bier vorbei. (© 2018 Fotopia Images)

Ende des 19. Jahrhunderts ist das „Philharmonic Dining Rooms“, gerne auch „The Phil“ genannte Pub in Liverpool erbaut worden. Es ist bekannt für seine üppige prachtvolle Steinfassade und sein reich verziertes Inneres. Auch die Beatles ließen sich dort regelmäßig ein Bier schmecken. John Lennon soll sich einmal beklagt haben, dass das Schlimmste am Erfolg der Beatles sei, dass er nun kein Bier mehr im „The Phil“ trinken könne. Und Bandkollege Paul McCartney überraschte die dort anwesenden Gäste 2018 mit einem Spontankonzert im Zuge einer Folge von „Carpool Karaoke“ mit James Corden.

Das Pub war nach einem Bericht von „Vorarlberg Online“ bereits 1955 unter Denkmalschutz gestellt worden, allerdings damals noch in der Kategorie zwei. Nun wurde es in die höchste Kategorie heraufgestuft und steht damit auf einer Stufe mit Bauwerken wie dem Buckingham-Palast. Hausherr Eamonn Lavin bezeichnete die Einstufung als „echte Ehre“. (vol.at/CK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen