Wettbewerb

Deutscher Gastro-Gründerpreis 2024: Diese 5 Start-ups stehen im Finale

Alles Waffel! Oder was?
Fünf Start-ups konnten sich jetzt für das Finale des Deutschen Gastro-Gründerpreises qualifizieren, darunter das Start-up „Alles Waffel! Oder was?“. (Foto: © Leaders Club Deutschland)
Am 8. März 2024 erreicht der Deutsche Gastro-Gründerpreis 2024 sein spannendes Finale. Fünf Start-ups dürfen dann um den Hauptgewinn pitchen. Welche das sind, hat die Jury jetzt entschieden. 
Mittwoch, 07.02.2024, 10:40 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Herzklopfen in Hamburg, Berlin, Feldafing und Stams in Österreich! Hier steigen bei fünf gastronomischen Gründern Nervosität und Vorfreude. Denn sie haben es im Kampf um den Hauptgewinn beim diesjährigen Deutschen Gastro-Gründerpreis in die letzte Runde geschafft und dürfen beim großen Finale am 8. März um 14 Uhr live auf der Internorga pitchen. 

In einem hochkarätig besetzten Halbfinale hat die Jury aus Branchenexperten sie als die besten aus fast 100 Bewerbern ausgewählt. Auch das Fachpublikum darf sich freuen: auf inspirierende Gründer, die das breite konzeptionelle Spektrum und die aufregende innovative Kraft des gastronomischen Nachwuchses beispielhaft auf die Bühne bringen und damit der ganzen Branche viele wertvolle Impulse geben.

Dies 5 Start-ups stehen im Finale

Doch welche Start-ups haben es nun ins Finale geschafft? Diese fünf jungen Konzepte kämpfen in Hamburg um den Hauptgewinn (in alphabetischer Reihenfolge):

  • 85 Grad, Berlin – Türkische Manti-Pasta aus der Simmer Kitchen in neuen Variationen und Geschmacksrichtungen
  • Alles Waffel! Oder was?, Hamburg – Das erste Frühstücks- und Brunch-Restaurant mit Fokus auf herzhaften Waffeln
  • Foodtrucks United, Feldafing – Geballte Food-Truck-Power für Events aller Art
  • Schwarzfischer, Stams (A) – Eigener Fisch frisch auf den Tisch
  • Sugarfree, Hamburg – Erstes Low-Carb- und Keto-Café in der Hansestadt

Die Preise

Neben der Aufmerksamkeit des gesamten Außer-Haus-Markts sind auch die attraktiven Pakete aus Sach-, Coaching- und Geldpreisen im Wert von rund 10.000 Euro ein Aushängeschild des Deutschen Gastro-Gründerpreises. In diesem Jahr erhalten die Finalisten und Hauptgewinner mediale Unterstützung, eine Gastro-Kasse von orderbird inklusive iPad Air, zwei Jahre kostenfreie Gastmitgliedschaft im Leaders Club Deutschland, Mentorenbetreuung durch die Jury, einen Gutschein von Melitta Professional, ein professionelles Fotoshooting sowie die Teilnahme am Internationalen Foodservice Forum im Rahmen der Internorga.

Der Gewinner des Hauptpreises darf sich zusätzlich über 10.000 Euro Preisgeld und eine 40-stündige Beratung durch den Leaders Club Deutschland freuen.

Hohe Qualität der Teilnehmer

„Angesichts der wieder einmal hohen Qualität der Teilnehmer beim Deutschen Gastro-Gründerpreis muss man sich um die Zukunft der Branche definitiv keine Sorgen machen", kommentiert Leaders Club-Präsident Marc Uebelherr die schwere Entscheidung der Jury im Halbfinale. „Wir sind sicher, dass wir von allen fünf Finalist noch viel hören werden und sind gespannt, wer sich am Ende durchsetzt."

Der Deutsche Gastro-Gründerpreis wird traditionell vom Leaders Club Deutschland, der Internorga und dem Kassensystemhersteller orderbird im Rahmen der Branchenleitmesse in Hamburg vergeben. Zum Finale des begehrten Nachwuchs-Awards am 8. März 2024 um 14 Uhr im Raum Chicago der Messe Hamburg sind wie immer alle interessierten Messebesucher und Pressevertreter eingeladen. Moderiert wird die Veranstaltung von Nicole Marsmann.

(Internorga/Leaders Club Deutschland/orderbird/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Inhaber Sinan Bozkurt und Management-Assistentin Jael Meyn freuen sich über die Auszeichnung: Das Restaurant Ronja im Ringlokschuppen hat den Metro Preis für nachhaltige Gastronomie 2023 gewonnen. (Foto: © METRO Deutschland / Photo by Jan Voth)
Wettbewerb
Wettbewerb

Metro Preis für Nachhaltigkeit 2023 geht nach Mülheim

Die Öffentlichkeit hat per Online-Voting entschieden: Der Metro Preis für nachhaltige Gastronomie 2023 geht an das einzige fleischlose Restaurant in Mülheim an der Ruhr, das nicht nur auf vegan-vegetarische Speisen setzt. 
Deutscher Gastro Gründerpreis 2024
Auszeichnung
Auszeichnung

Deutscher Gastro Gründerpreis 2024: Die Top 10 stehen fest

Auch in diesem Jahr haben sich sehr viele Start-ups beim Deutschen Gastro-Gründerpreis beworben. Aus allen Teilnehmern hat die Jury nun diejenigen ausgewählt, die sie in den Kategorien Innovation, Wirtschaftlichkeit und Persönlichkeit der Gründer am meisten überzeugten.
Gastro-Gründerpreis 2023
Auszeichnung
Auszeichnung

Gastro-Gründerpreis 2024: Jetzt schnell noch bewerben!

Letzte Chance: Es bleiben nur noch wenige Wochen, um sich am Wettbewerb zu beteiligen. Denn nur noch bis zum 8. Dezember 2023 können sich Start-ups für den Deutschen Gastro-Gründerpreis bewerben.
Deutscher Tourismuspreis 2022
Wettbewerb
Wettbewerb

Deutscher Tourismuspreis: Für fünf Finalisten beginnt das Online-Voting

Mit dem Deutschen Tourismuspreis zeichnet der Deutsche Tourismusverband zukunftsweisende Produkte, Events, Marketingstrategien und Kooperationsmodelle im Deutschlandtourismus aus. Fünf Projekte sind nun für das Finale nominiert.
Markus Suchert
Wettbewerb
Wettbewerb

Preis der Deutschen Systemgastronomie 2023: Jetzt schnell noch anmelden!

Schnell sein lohnt sich: Die Anmeldung und die Ausschreibung für den Preis der Deutschen Systemgastronomie 2023 enden bald! Nur noch bis zum 7. Juli 2023 können sich potenzielle Preisträger bewerben oder im Rahmen einer Vorschlagsbewerbung nominiert werden.
Deutscher Tourismuspreis 2022
Wettbewerb
Wettbewerb

Deutscher Tourismuspreis 2023: Bewerbungsphase gestartet

Der Startschuss für den Deutschen Tourismuspreis 2023 ist gefallen. Auch in diesem Jahr zeichnet der Deutsche Tourismusverband (DTV) wieder zukunftsweisende Angebote und Projekte für den Deutschlandtourismus aus. Dabei geht der Wettbewerb diesmal mit zwei Neuerungen an den Start.
Halbfinale des Deustchen Gastro Gründerpreises
Internorga
Internorga

Deutscher Gastro Gründerpreis 2023: Finalisten stehen fest

Die Jury hatte die Wahl aus zehn unterschiedlichen jungen Konzepten. Am Ende mussten die 15 Gastronomen und Branchenexperten eine Entscheidung treffen, wer am 10. März 2023 im großen Finale auf der Internorga auf den Hauptpreis hoffen darf – und die fiel ein bisschen anders aus als in den Vorjahren.
Flieten Franz beim Pitch 2022
Internorga
Internorga

Deutscher Gastro Gründerpreis 2023: Das sind die Top 10

Der Deutsche Gastro Gründerpreis 2023 biegt auf die Zielgerade ein. Jury und Social-Media-Fans haben in den vergangenen Tagen die Top 10 der Bewerber bestimmt, die im Halbfinale am 3. Februar ihr Start-up vor der Jury in Augsburg präsentieren dürfen.