"Cité de la Gastronomie"

Gigantisches Gastronomie-Museum geht an den Start

Auf den Spuren von Paul Bocuse: Mit der „Cité de la Gastronomie“ hat das erste von mehreren geplanten Gastronomie-Museen seine Tore geöffnet. Neben kulinarischen Genüssen stehen auch Ernährung und neue Foodtrends im Fokus.

Montag, 04.11.2019, 13:45 Uhr, Autor: Thomas Hack
Ein Raum im neuen Gastronomie-Museum

Im neuen Museum „Cité de la Gastronomie“ dreht sich alles um Aromen, Kochkünste, Ernährung und Foodtrends. (© picture alliance/Joël Philippon/MAXPPP/dpa)

Im französischen Lyon hat mit dem „Cité de la Gastronomie“ das größte Museum seiner Art eröffnet, wie Euronews berichtet. Und die Location hätte wohl kaum besser gewählt sein können: Die Stadt Lyon gilt als kulinarische Hochburg des Landes und ist nicht zuletzt durch das Wirken des Kulinarikpastes Paul Bocuse in der Genießerszene bekannt geworden. Dem Bericht zufolge habe Florent Bonnetain, Leiter der neuen kulinarischen Institution, zum neuen Museum verlauten lassen: „Das hier ist mehr eine Stadt als ein Museum, ein in seiner Form völlig neuer Ort. Es gibt hier eine Küche, es werden Speisen verkostet. Es ist auch ein Ort zum Lernen. Es gibt einen Raum für Kinder namens Miam Miam. Und es ist auch ein Ort der Kultur, der Raum für Musik, Theater und Literatur bietet. Wir nähern uns der Gastronomie von verschiedensten Seiten.“

„Für mich ist kochen wie ein Liebesakt“

Auch für den Nachwuchs soll in der ersten „Cité de la Gastronomie“ einiges Spannende geboten sein: So sollen die Kinder auf spielerische Weise die Welt der Lebensmittel, Aromen und Gerüche kennen lernen und zugleich ihre Kenntnisse über die Ernährung im Allgemeinen erweitern. Interaktive Attraktionen gibt es allerdings auch für die „großen“ Kinder zu entdecken, inklusive Buffet-Verkostungen vom Sternekoch. Darüber hinaus wird eine Dauerausstellung die Foodtrends der Zukunft beleuchten. „Was ist Glück?“, warf 3-Sterne-Koch Régis Marcon zur Eröffnung des Museums in die Runde und beantwortete die Frage anschließend gleich selbst: „Gesund zu sein! Dazu gehört auch Kochen und es ist so vielseitig. Für mich ist es wie ein Liebesakt…!“ (de.euronews.com/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen