Event

Hamburger Hafengeburtstag findet im September statt

Erst der Fischmarkt, jetzt der Hafengeburtstag. Die Hamburger Traditionsveranstaltungen erwachen aus der Pandemie. Der Hafengeburtstag, zu dem normalerweise jährlich mehr als eine Million Besucher kommen, findet diesmal später statt.

Mittwoch, 06.04.2022, 07:30 Uhr, Autor: Martina Kalus
Tausende Besucher des Hafengeburtstags feiern an den Landungsbrücken. Die Hamburger betrachten den 7. Mai 1189 als Geburtstag ihres Hafens - damals wurde den Bürgern Zollfreiheit für ihre Schiffe auf der Elbe von der Stadt bis zur Nordsee gewährt. Es gilt als weltweit größtes Hafenfest. (Foto: © picture alliance/dpa | Axel Heimken)

Tausende Besucher des Hafengeburtstags feiern an den Landungsbrücken. Die Hamburger betrachten den 7. Mai 1189 als Geburtstag ihres Hafens – damals wurde den Bürgern Zollfreiheit für ihre Schiffe auf der Elbe von der Stadt bis zur Nordsee gewährt. Es gilt als weltweit größtes Hafenfest. (Foto: © picture alliance/dpa | Axel Heimken)

Endlich wieder Hafengeburtstag. Das ursprünglich im Mai geplante und dann wegen der Corona-Pandemie abgesagte Riesen-Event soll nun im Spätsommer stattfinden. Der 833. Hafengeburtstag sei in gewohnter Form für den 16. bis 18. September geplant, teilte die Hamburger Wirtschaftsbehörde am Dienstag mit.

Der Hamburger Hafengeburtstag wird seit 1977 gefeiert und gilt mit jährlich mehr als einer Million Besuchern und rund 300 teilnehmenden Schiffen als eines der größten Hafenfeste der Welt. Die maritime Feier war coronabedingt 2020 und 2021 abgesagt worden.

Senator Michael Westhagemann betonte, natürlich stehe auch dieser Termin unter dem Vorbehalt der Pandemie-Entwicklung. „Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir (…) den Hamburgern und unseren Gästen im September endlich wieder ein einzigartiges maritimes Erlebnis bieten können.“ Beim Hafengeburtstag zeige sich Hamburg von seiner besten Seite, sagte Westhagemann. Das gelte auch für die Zusammenarbeit der vielen Beteiligten, die es möglich gemacht hätten, jetzt einen neuen Termin anzukündigen.

Zuletzt war eine weitere Hamburger Tradition aus der Pandemie erwacht: Der Hamburger Fischmarkt hatte nach mehr als 15 Monaten Corona-Unterbrechung und acht Monaten im eingeschränkten Pandemiebetrieb am Sonntag wieder in altbewährter Form geöffnet.

Noch auf der Suche nach einem Job in Hamburg? In der HOGAPAGE Jobbörse werden Sie bestimmt fündig.

(dpa/MK)

Weitere Themen