Networking

HSMA: Beratungsangebot auf der ITB gut angenommen

Das Team von HSMA in der Lounge auf der ITB in Berlin (Foto: © HSMA Deutschland e.V..)
Das Team von HSMA in der Lounge auf der ITB in Berlin beriet Mitglieder zu allen Fragen. (Foto: © HSMA Deutschland e.V..)
Die Vereins-Lounge auf der ITB Berlin erwies sich erneut als beliebter Treffpunkt für die Hotellerie, mit einem Besucheranstieg von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auf 140 Quadratmetern fanden die Mitglieder eine Plattform zum Netzwerken und Austauschen. 
Donnerstag, 14.03.2024, 12:23 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Auf 140 qm stand den Mitgliedern erneut ein Hotspot auf der Messe zum Treffen und Networken zur Verfügung. Darüber hinaus bot die HSMA Deutschland e.V. Sprechstunden mit ihren Fachvorständen an.
 
Der Branchenverband präsentierte außerdem wieder ausgewählte Partner im Rahmen seiner HSMA Lounge @ ITB auf der internationalen Tourismusmesse in Berlin.

HSMA macht sich für die Hotellerie stark

Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland macht sich somit weiterhin für die Branche stark: Vom innovativen Start-up, etablierten Hotelgruppen bis zu renommierten Dienstleistern – bereits seit mehreren Jahren wird unterschiedlichen Unternehmen aus der Hotellerie im Rahmen der Netzwerklounge eine Ausstellungsmöglichkeit auf der ITB angeboten. 

Aber auch das Engagement, regelmäßig wichtiges Fachwissen zur Verfügung zu stellen, gehört zum festen Programmpunkt der HSMA Lounge @ ITB: „Egal ob Fragen rund um alle Themen der neun Fachbereiche der HSMA oder das Einholen von einem persönlichen Rat zu einem bestimmten Fachthema der Hotellerie“, so Anna Heuer, Verbandsgeschäftsführerin.  Durch den Erfolg wird das Konzept einer Expertensprechstunde auf der kommenden ITB Berlin erneut angeboten. 

Lounge kommt nächstes Jahr wieder

Sarah Vieth, Marketing und Event Managerin der HSMA, fügt hinzu: „Wir haben uns gefreut, dass auf der ITB Berlin 2024 die Lounge erneut sehr gut besucht gewesen ist. Zahlreiche Nachwuchstalente nutzten unsere Plattform ebenfalls intensiv, um innerhalb der Hotellerie neue Kontakte aufzubauen. Daher wird unsere Lounge ebenfalls in 2025 auf der ITB vertreten sein.“ 
 
Zu der Netzwerklounge auf der Tourismusmesse haben alle Mitglieder sowie die Gäste der Standpartner Zutritt. Hier können sie sich mit den Partnern oder anderen Mitgliedern treffen. 

(HSMA/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Spatenstich Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport
Spatenstich
Spatenstich

Baubeginn für das Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport

Mit dem symbolischen Spatenstich beginnt die Realisierung des neuen Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport. Das moderne Hotel verspricht gehobenen Komfort für Gäste in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Berlin-Brandenburg.
Symbolbild Premier Inn (Foto: © Premier Inn)
Wachstum
Wachstum

Premier Inn gewinnt neuen Standort in Hamburg

Die Hotelkette wird in der Hansestadt ihr nunmehr siebtes Haus eröffnen. Der Neubau wird in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs liegen und soll bis 2028 fertig sein. Geplant sind derzeit 295 Zimmer.
Geschäftsführer Christopher Lunke legt einen Lattenrost in eines der ersten maßgefertigten Hotelbetten in einer der ehemaligen Zellen der früheren Jugend-Arrestanstalt.
Ungewöhnliches Hotel
Ungewöhnliches Hotel

Ehemaliges Gefängnis wird zur Herberge

Übernachten in einer Gefängniszelle? Das ist ab Juni im „Kittchen“ in Wismar möglich. Mit 30 Zimmern bietet dieses ungewöhnliche Hotel in einer ehemaligen Arrestanstalt eine Mischung aus Knast-Feeling und modernem Komfort.
Fairfield by Marriott erweitert seine weltweite Präsenz mit der Eröffnung des Fairfield by Marriott Copenhagen Nordhavn, dem ersten Hotel der Marke in Europa. (Foto: © Marriott International)
Hotel
Hotel

Marriott-Marke feiert Europadebüt

Die Hotelgruppe hat in Kopenhagen ihr erstes Haus unter der bekannten Brand „Fairfield“ eröffnet. In der neuen Destination wird der vom Design Studio Occa entworfene europäische Prototyp der Marke vorgestellt, welches als Vorbild für das Design in Europa dienen soll. 
Chris Jung, Geschäftsführer des Tropical Island. (Foto: © picture alliance/dpa/Patrick Pleul)
Neueröffnung
Neueröffnung

Neuer Hotelkomplex am Tropical Island eröffnet

Das bekannte Urlaubsresort im Süden von Berlin ist um ein neues Hotel erweitert worden. Damit erhöht sich die Anzahl der Betten rund um das beliebte Ausflugsziel deutlich. Circa 30 Millionen Euro sind in den Bau geflossen. 
Das Gut Damp aus der Vogelperspektive. (Foto: © Gut Damp)
Zuwachs
Zuwachs

Neues Mitglied für die Landlust Hotels

Kürzlich konnte mit Gut Damp an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste der 20. Mitgliedsbetrieb für die Gemeinschaft gewonnen werden. Die inhabergeführten Häuser erstrecken sich über ganz Deutschland und den Alpenraum.
Leipzig gehört zu den zehn deutschen Städten, in denen Spiele der Fußball-EM ausgetragen werden. (Foto: © Michael/stock.adobe.com)
Event
Event

Fußball-EM in Leipzig sorgt für ausgebuchte Hotels

In diesem Jahr steht in Europa wieder Fußball auf dem Programm. In den Austragungs-Städten sorgt das für hohe Buchungszahlen in den Herbergen. Die sächsische Metropole meldet jetzt, dass die Anzahl der noch zur Verfügung stehenden Betten knapp wird.
Kay Mittelstraß ist neuer Cluster General Manager für die H-Hotels in Bayreuth und Nürnberg. (Foto: © H-Hotels)
Management
Management

Neuer Cluster General Manager für zwei H-Hotels

Ab sofort übernimmt Kay Mittelstraß die leitende Position für das Haus in Nürnberg und das Residenzschloss Bayreuth. Die Gruppe zählt zu den größten privat geführten Hotelgesellschaften Deutschlands.