Wettbewerb

IHA sucht bestes Start-up der Digitalbranche

Um digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie zu fördern, schreibt der Hotelverband Deutschland erneut den Branchenaward für Jungunternehmen aus. Es winkt ein attraktiver Gewinn.

Montag, 10.02.2020, 15:30 Uhr, Autor: Kristina Presser
Gewinner des Start-up-Awards 2019 des Hotelverbands Deutschland

IHA-Vorsitzender Otto Lindner (l.) freut sich mit den Gewinnern des vergangenen IHA-Start-up-Awards 2019 Gernot J. Sümmemann (Founder & CTO) und Larissa Schmied (Finance & Marketing) Infinity Start-up / Hygenator Refresher Boxx. (Foto: ©Hardy Mutschler)

Bereits zum fünften Mal lobt der Hotelverband Deutschland (IHA) einen Branchenaward für Start-ups mit Fokus auf Digitalisierung in der Hotellerie aus. Teilnahmeberechtig sind junge Unternehmen, die ihr hotellerienahes B2B- oder B2C-Produkt vor maximal drei Jahren auf den Markt gebracht haben. Dabei kann es sämtlichen Hotelbereichen enstammen, wie beispielsweise Haustechnik, Human Resources, Betriebsführung oder Vertrieb. Außerdem muss das Produkt in deutscher Sprache erhältlich und bereits in Deutschland käuflich zu erwerben sein. Eine IHA-Jury wird aus allen Einreichungen maximal fünf Start-ups auswählen, die zum IHA-Hotelkongress nach Berlin eingeladen werden. Dort erhalten sie Gelegenheit zu einer Pitchpräsentation und Diskussion mit den Kongressteilnehmern, die dann auch direkt darüber abstimmen werden, welches Start-up den Award erhält.

IHA-Vorsitzender Otto Lindner: „Wir haben mit unseren bisherigen Innovation Summits definitiv den Nerv unserer Branche getroffen und zugleich interessierten Jungunternehmern eine unvergleichliche Bühne für Präsentation, Feedback und Fachaustausch bieten können. Auch mit dem Innovation Summit 2020 im Rahmen des diesjährigen IHA-Hotelkongresses am 23. Juni in Berlin wollen wir neue Technologien frühzeitig einem Praxischeck unterziehen, Start-ups zum Eintritt in unsere spannende Branche ermutigen und sie bestmöglich auf ihrem weiteren Weg begleiten.“

Sämtliche Bewerber erhalten eine Listung auf der Verbands-Website www.hotellerie.de/go/start-ups. Die Teilnehmer der Endrunde erhalten darüber hinaus zwei Teilnahme-Tickets für den IHA-Hotelkongress, eine Präsentationsmöglichkeit vor Ort und eine Darstellung auf der IHA-Website. Der Gewinner wird zudem 12 Monate vom Hotelverband betreut und in die Verbandskommunikation eingebunden.

Mehr Informationen, Teilnahmebedingungen und Anmeldung: hier. Bewerbungsfrist ist der 15. April 2020.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen