Veranstaltung

International Digital Food Services Expo statt INTERNORGA

Nachdem die INTERNORGA 2021 als physische Messe wegen der Pandemie abgesagt werden musste gibt es nun eine digitale Alternative: die International Digital Food Service Expo.

Montag, 14.12.2020, 15:37 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Fahnen mit der Aufschrift Internorga

Statt der INTERNORGA findet im kommenden Jahr die International Digital Food Service Expo statt. (©Hamburg Messe und Congress/Michael Zapf)

Bereits im November wurde die INTERNORGA 2021 abgesagt. Die Messe Hamburg überprüfte zu diesem Zeitpunkt gerade mögliche Alternativen – nun ist sie fündig geworden: Statt der INTERNORGA 2021 findet von 15. bis 17. März die neue „International Digital Food Service Expo (IDX_FS) – Powered by INTERNORGA“ statt. Dafür haben sich unter dem Motto „Gemeinsam für die Branche“ die INTERNORGA, IDX Events, ein internationales Unternehmen für digitale Technologie und Veranstaltungsmanagement sowie das Netzwerk für Top-Entscheider der Foodservice-Branche, das Institute of Culinary Art, zusammengetan. „Mit der schmerzlichen Entscheidung, die INTERNORGA 2021 als physische Messe in Hamburg abzusagen, ging für uns auch die Verpflichtung einher, unseren Ausstellern und Besuchern, und damit der gesamten Branche, eine andere Form des Austausches anzubieten“, erklärt Claudia Johannsen, Geschäftsbereichleiterin bei der Hamburg Messe und Congress und ergänzt: „Uns ist es gelungen, mit zwei starken Partnern eine digitale Alternative für die Branche bereitzustellen, um alle Markteilnehmer in dieser sehr herausfordernden Zeit zusammenzubringen. Das Konzept stößt schon jetzt auf großen Zuspruch. Namhafte Unternehmen, wie MKN, Franke, Rational und Lekkerland haben bereits ihre Beteiligung zugesagt.“

Nachhaltige virtuelle Vertriebs- und Vermarktungsplattform

Die Vision der IDX_FS ist klar: Mit der digitalen Expo soll nationalen und internationalen Akteuren in den Bereichen Gastronomie, Catering und Hotellerie eine geeignete und nachhaltige virtuelle Vertriebs- und Vermarktungsplattform geboten werden, mit der sie Kunden inspirieren, Produktneuheiten präsentieren und Verkaufsaktivitäten zielgerecht führen können. „IDX_FS ist viel mehr als nur ein virtuelles Netzwerk: Es handelt sich um eine digital unterstützte Plattform, die innovative Technologie und digitales Marketing-Know-how nutzt, um die Vertriebs- und Marketing-Interaktionen in der Branche neu zu definieren“, erklärt Michael Buck, geschäftsführender Gesellschafter der IDX Events. „Es ist eine einladende Plattform für die gesamte HoReCa-Branche, um sich das Wissen und die Kompetenzen anzueignen, die erforderlich sind, um mit Zuversicht in der neuen Normalität zu navigieren.“

„Wir glauben, dass die Hospitality-Branche einen neuen Weg einschlagen sollte“

Der neue digitale Messeansatz soll dem gesamten Außer-Haus-Markt ebenfalls dazu dienen, auch in Zukunft erfolgreich Geschäfte zu machen und mit der Branche persönlich in Kontakt zu bleiben. „Wir glauben, dass die Hospitality-Branche nicht nur folgen, sondern einen neuen Weg einschlagen sollte, um mit Kunden und Partnern in Kontakt zu bleiben, die Wertschöpfungskette neu zu definieren und zu optimieren sowie neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden“, so Gerhard Bruder, Präsident des Institute of Culinary Art und wichtiger Mentor für die IDX_FS.

(Hamburg Messe und Congress/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen