Wettbewerb

INTERNORGA startet Zukunftspreis 2020

Unternehmen, die zukunftsgerichtet denken sowie nachhaltig wirtschaften und produzieren, können sich ab sofort für den INTERNORGA Zukunftspreis bewerben.

Montag, 30.09.2019, 12:06 Uhr, Autor: Thomas Hack
Die Gewinner des INTERNORGA Zukunftspreises 2019.

Innovationen im Gastgewerbe zahlen sich aus: Hier die Gewinner des INTERNORGA Zukunftspreises 2019. (© Hamburg Messe und Congress)

Bereits zum zehnten Mal wird am 12. März 2020 der INTERNORGA Zukunftspreis verliehen. Mit diesem zeichnet die internationale Leitmesse für den Außer-Haus-Markt innovative Produkte, Technologien und Strategien aus, die auf Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit setzen, wobei jeweils drei Unternehmen die Chance auf den renommierten Branchen-Award haben. Für die Kategorie „Trendsetter Unternehmen – Gastronomie & Hotellerie“ können sich Unternehmen entweder selbst bewerben oder dafür nominiert werden. Die Bewerber kommen aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Catering oder Gemeinschaftsgastronomie und werden für ihr unternehmerisches Handeln bzw. zukunftsorientiertes Wirtschaften ausgezeichnet, durch welches sie die Trends von morgen setzen.

Zwei Rubriken nur für Aussteller

Zwei weitere Rubriken stehen ausschließlich Ausstellern der INTERNORGA 2020 zur Bewerbung offen. Beim „Trendsetter Produkt – Nahrungsmittel & Getränke“ wird ein innovatives Produkt prämiert, das sich etwa durch gesunde und biologisch wertvolle Rohstoffe, eine hohe Qualität in Verarbeitung und Geschmack oder faire Produktionsbedingungen und Wiederverwertung auszeichnet. Die Kategorie „Trendsetter Produkt – Technik & Ausstattung“ würdigt intelligente Lösungen für den Außer-Haus-Markt, die durch Effizienz und Sparsamkeit im Einsatz sowie in der Nutzung von Energie und Materialien überzeugen. Zu dieser Kategorie zählen auch digitale Lösungen, die Arbeitsprozesse und Anwendungen optimieren und neue Impulse setzen. Die fünfköpfige Fachjury des INTERNORGA Zukunftspreises besteht aus renommierten Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Bewerbungen und Empfehlungen bis Mitte Januar 2020

Unternehmen können sich bis zum 15. Januar 2020 für den INTERNORGA Zukunftspreis bewerben oder vorschlagen lassen. Alle Einreichungen werden von der unabhängigen Expertenjury geprüft, welche schließlich drei Finalisten für jede Kategorie auswählt. Die drei Gewinner werden am 12. März 2020 im Rahmen einer festlichen Eröffnungsgala am Vorabend der INTERNORGA in Hamburg gekürt. Der Gewinner des INTERNORGA Zukunftspreises 2019 in der Kategorie „Trendsetter Produkt – Technik & Ausstattung“ resümiert: „Die Auszeichnung mit dem INTERNORGA Zukunftspreis ist für uns ein wichtiger Indikator, dass wir mit unserer Innovationsstrategie auf dem richtigen Weg sind und sich die intensive Arbeit der letzten Jahre gelohnt hat“, so Naomi Dietrich, Marketing Manager Digital Solutions, GBU Professional Coffee Machines, WMF Group GmbH. Bewerbungsformular und weitere Informationen unter: www.internorga.com/zukunftspreis

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen