Genuss-Festival

Kulinarische Reise durch Österreich

Der Wiener Stadtpark blüht und das mittlerweile zur Institution gewordene Genuss-Festival kündigt sich im Mai an. Ideal für das Aufspüren kleiner, regionaler Produzenten.

Donnerstag, 11.04.2019, 10:10 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Kulinarische Spezialitäten vor dem Strauss-Denkmal im Stadtpark

Im Stadtpark blühen von 10. – 12. Mai nicht nur die Bäume, sondern auch kulinarische Schmankerln aus ganz Österreich. (© Rita Newman)

Unter dem Motto „Kulinarische Vielfalt der Regionen“ laden das Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich und die stadt wien marketing von 10. bis 12. Mai 2019 bereits zum 12. Mal zum Genuss-Festival in den Wiener Stadtpark. Der Event hat sich in den letzten Jahren zu einer der führenden Gourmet- und Feinschmeckerveranstaltungen des Landes entwickelt.

Regionale Spezialitäten
Drei Tage lang können die Besucher, einkaufen, verkosten und werden von namhaften Manufakturen kulinarisch verwöhnt. Neben klassischen regionalen Spezialitäten wie Kärntner Reindling, Innviertler Surspeck, Nockberger Zirbenwürste, Uhudler aus dem Burgenland, Schilcher Traubensaft oder Bergkäse aus dem Bregenzerwald gibt es freilich wieder kreative und außergewöhnliche Delikatessen wie etwa Bockshornklee-Käse, Grammel-Pesto, Alpen-Kaviar, Schwarzer-Emmer-Brot, Isabellatrauben-Mus, Sanddorn-Marmelade, Waldstauden-Nudeln, eingerexte Mohnnudeln oder Preiselbeer-Blutwurst. Aber am Wiener Genuss-Festival geht es auch um Authentizität und die traditionellen handwerklichen Herstellungsweisen, über die von den Ausstellern gerne erzählt wird.

Und wer nach dem verkosten noch Hunger hat, für den kochen Gastronomen aus dem ganzen Land sowie der Verband der Köche Österreichs frisch zubereitete, regionale Gerichte wie Tiroler Gröstl, Vorarlberger Käsknöpfle, Gailtaler Fleischnudeln, geschmorte Schweinswangerl oder Burgenländischer Krautstrudel. Info: www.genuss-festival.at

Zurück zur Startseite

Weitere Themen