Lösungsansätze

Ritter von Kempski Privathotels: Corona-Schnelltests für Events

Im Naturresort Schindelbruch werden seit Kurzem PoC-Antigen-Schnelltests für Veranstaltungsteilnehmer und Mitarbeiter angeboten. Events sollen dadurch noch sicherer werden.

Freitag, 16.10.2020, 08:12 Uhr, Autor: Kristina Presser
Naturresort Schindelbruch der Ritter von Kempinski Privathotels

Im Naturresort Schindelbruch können sich Veranstaltungsgäste ab sofort einem Corona-Schnelltest unterziehen. (Foto: ©Ritter von Kempski Privathotels)

Um Veranstaltungen noch sicherer durchzuführen, haben sich die Ritter von Kempski Privathotels für Testungen entschieden: Seit Kurzem können sich Veranstaltungsteilnehmer im Naturresort Schindelbruch freiwillig einem PoC-Antigen-Schnelltest unterziehen, wie das Hotelunternehmen jetzt mitgeteilt hat. Dieser Test zeige direkt vor Ort zuverlässig und innerhalb kürzester Zeit an, ob Betroffene infektiös auf Corona sind oder nicht. Eine externe medizinische Fachkraft führt die Tests direkt nach der Anreise vor Ort durch und wertet die Ergebnisse aus. Der sonst bekannte Test auf Basis von PCR dient im Unterschied dazu nachzuweisen, ob der Getestete mit dem Covid-19-Virus infiziert ist, obwohl er womöglich noch nicht infektiös ist. Dazu ist aber ein Labor notwendig, das erst mit meist 24-stündigem Verzug das Ergebnis übermittelt.

Dr. Clemens Ritter von Kempski, Eigentümer und Geschäftsführer der Ritter von Kempski Privathotels: „Als Mediziner ist es für mich ein logischer Schritt, diese Eingangstestung für Veranstaltungen einzusetzen. Die Genauigkeit beträgt über 95 Prozent, und das Ergebnis liegt innerhalb einer halben Stunde vor.“ Im Falle eines positiven Testergebnisses erfolge eine Stunde später ein Zweittest, um ein falsch-positives Ergebnis auszuschließen. Entscheidend sei, sagt der Arzt, dass dieses Konzept auch von Hotels in Zusammenarbeit mit lokalen Gesundheitsdienstleistern kurzfristig umgesetzt werden kann, keine limitierten Ressourcen beansprucht und vor allem kein Investitionsvolumen in Technik oder eine eigene Fachorganisation benötigt.

Tests auch für Mitarbeiter

Das große Plus dabei ist, dass die Testungen nicht nur für Gäste, sondern auch für Mitarbeiter eingesetzt werden, die leichte grippale Symptome zeigen, aber ansonsten symptomfrei sind. Hier eigne sich der Schnelltest dazu, unverzüglich einen normalen Infekt von einer leicht verlaufenden Covid-19-Erkrankung zu unterscheiden, wie es heißt, was in der startenden Erkältungssaison für die Einsatzplanung von Fachkräften wichtig ist.

Die Konzepte und Einsatzmöglichkeiten mit dem Antigen-Test wurden mit dem örtlichen Gesundheitsamt abgestimmt. Berechnet werden einmalig 28 Euro pro Person. Auf den ersten Veranstaltungen wurden die Schnelltests bereits erfolgreich erprobt.
(Ritter von Kempski Privathotels/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen