Auszeichnung

Sacher gewinnt HR Excellence Award 2020

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und thyssenkrupp.

Donnerstag, 14.01.2021, 08:37 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Eingang des Hotel Sacher in Wien

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft gewinnt den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Managemant“. (Foto: © Hotel Sacher)

Die Sacher Hotels haben den HR Excellence Award 2020 gewonnen. 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sacher Hotels hatten sich in Zeiten des ersten Corona Lockdowns Herausforderung gestellt, das 5-Sterne-Superior-Hotel von zu Hause am Laufen zu halten und mittels neu implementierter „Projektwolken“ sowie über Nacht geschaffener Home-Office-Arbeitsplätzen an der standortübergreifenden Wiedereröffnung der Sacher Betriebe gearbeitet.

Dabei war es besonders wichtig alle Mitarbeiter miteinzubeziehen, sie in neue Teams bereichs- und standortübergreifend zu organisieren und gemeinsam an Projekten arbeiten zu lassen. So konnten sich auch Kollegen, die zu dem Zeitpunkt ihrer regulären Tätigkeit nicht nachgehen konnten, einbringen. In dieser Zeit wurden die Sacher-Mit-Sicherheit-Standards entwickelt genauso wie der Sacher Eiswagen oder das Konzept zur Wiederbelebung der historischen Sacher Séparées. Aber viel wichtiger noch, durch das gemeinsame Arbeiten an neuen Projekten mit teils komplett neuen Kollegen, gelang es trotz leeren Hotels und Cafés, den Teamgeist aufrecht zu erhalten. Durch die Implementierung neuer und vor allem digitaler Arbeitsweisen wurde die Kommunikation untereinander optimiert, der Zusammenhalt gestärkt und so nachhaltig die Motivation der Mitarbeiter positiv beeinflusst.

„Möglichkeit über den Tellerrand zu arbeiten“

„Schon während des ersten Lockdowns haben wir an die Zeit danach gedacht. Durch die leidenschaftliche Mithilfe jedes einzelnen, durch unsere flachen Hierarchien und die Möglichkeit über den Tellerrand zu „arbeiten“ und über sich hinauszuwachsen, ist es uns gelungen unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten. Wir sind eine große Familie und halten zusammen“, zeigt sich Sacher CEO Matthias Winkler stolz über diese Auszeichnung, die er Stefanie Poschinger, verantwortlich für HR im Sacher Salzburg und die Einreichung und Dokumentation für den Award, und allen seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen widmet.

Kreative und rasche Reaktion auf die Corona-Pandemie

Die Vergabe des Awards erfolgte in einem zweistufigen Verfahren. Neben der schriftlichen Einreichung galt es sich auch in einer mündlichen Q&A Session zu beweisen. In der Kategorie „Workplace Management“ wurde besonderes Augenmerk auf ganzheitliches HR-Management, welches in jedes Home Office hinein unter vollkommen neuen Umständen wirkt und gewirkt hat, gelegt. Die Sacher Betriebe konnten hier durch ihre effektive, kreative und rasche Reaktion auf die Corona-Krise und mit vielen nachhaltigen Innovationen die daraus entstanden sind, überzeugen.

(Hotel Sacher/NZ)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen