Sterne-Cup der Köche

Schnee- statt Schneidbrett

Beim 22. Sterne-Cup der Köche in Ischgl duellierte sich die internationale im Riesenslalom und bewies beim Live-Cooking auf der legendären Idalp-Bühne ihre Klasse.

Freitag, 12.04.2019, 11:05 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Das Siegertreppchen beim Sterne-Cup der Köche (v. l.): Thomas Egger (2.), Martin Schlegel (1.) und Hans Haas (3.).

Das Siegertreppchen beim Sterne-Cup der Köche (v. l.): Thomas Egger (2.), Martin Schlegel (1.) und Hans Haas (3.). (©TVB Paznaun – Ischgl)

Für 50 hochdekorierte Küchenchefs aus Deutschland, Österreich, Südtirol, der Schweiz und erstmals auch aus dem Elsass, hieß es dieser Tage raus aus der Küche und rauf auf den Ski. Damit die Star-Köche auch auf der Piste Starqualitäten zeigen konnten, trainierte Skilegende Marc Girardelli am Vortag des Rennens die Küchenchefs. Ein gutes Rennen allein reichte aber nicht zum Sieg. Wer am Ende des Tages beim legendären Sterne-Cup der Köche in Ischgl auf dem Siegertreppchen stehen durfte, entschieden sportliches Können und raffinierte kulinarische Kreationen. Mit dabei waren die besten Köche wie 4-Hauben-Koch Karl Obauer aus Österreich oder die 3-Sterne-Köche Andreas Caminada aus der Schweiz, Norbert Niederkofler aus Südtirol, Sven Elverfeld, Klaus Erfort und Jan Hartwig aus Deutschland sowie prominente Gäste wie Fußball-Weltmeister Andreas Brehme, ZDF-Moderator Béla Réthy und Olympiasieger Dieter Thoma.

Bei der kulinarischen Prüfung auf der Idalp-Bühne glänzten die Top-Köche neben Kochkunst mit perfektem Teamgeist. 6 Teams erhielten je einen Zutatenkorb und 15 Minuten Zeit, um mit einem vorgegebenen Gericht der Ischgler Haubenköche, passend zu Grand Siècle, der Prestige-Cuvée aus dem Hause Champagne Laurent-Perrier, die Jury zu überzeugen. In der Gesamtwertung bestehend aus Skirennen und kulinarischer Prüfung siegte das Team um 2-Sternekoch und Shooting-Star Tristan Brandt und dem Laufzeitbesten Martin Schlegel, die das Gericht „California Roll“ von Klaus Brunmayr aus dem Lucy Wang in Ischgl neu interpretierten. Krönender Abschluss des Events war die „Nacht der Köche“, ein Galadinner mit anschließender Siegerehrung und Party, bei der auf die Sieger des Tages angestoßen wurde.

Premiere für Ischgler Haubenfestival
Erstmals kamen auch Ischgl-Gäste und Kulinarik-Fans rund um den Sterne-Cup der Köche beim 1. Ischgler Haubenfestival voll auf ihre Kosten. Hierbei boten die Ischgler Haubenköche im Rahmen und zu Ehren des Sterne-Cup der Köche die gesamte Woche über ein besonderes Menü an, das mit Champagne Laurent-Perrier korrespondierte. Das 1. Ischgler Haubenfestival fand bei den Ischgl-Gästen großen Zuspruch und konnte einen erfolgreichen Beginn einer neuen kulinarischen Reihe in der Alpen-Metropole Ischgl verzeichnen.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen