Systemgastronomie

Burger King startet Veggie-Kampagne

Pflanzenbasierte Produkte von Burger King (Foto: © Burger King)
Burger King hat diesen Monat eine Preis-Kampagne zu seinen pflanzenbasierten Produkten gestartet. (Foto: © Burger King)
Der Trend zu pflanzenbasierten Produkten wächst unaufhaltsam. Die Schnellrestaurantkette reagiert darauf mit Preissenkungen für Veggie-Gerichte. Ab diesem Monat sind pflanzenbasierte Produkte zehn Cent günstiger als ihre fleischbasierten Gegenstücke.
Dienstag, 05.03.2024, 09:36 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Die Schnellrestaurantkette Burger King verschärft mit Preissenkungen für Veggie-Gerichte den Wettbewerb um Marktanteile in der Branche. Die zweitgrößte Burgerkette in Deutschland bietet ab diesem Monat pflanzenbasierte Produkte jeweils zehn Cent günstiger als die vergleichbaren fleischbasierten Produkte an.

Pflanzenbasierte Produkte sind auf dem Vormarsch

Fleischersatzprodukte aus Soja, Erbsen oder Weizen sind kein Nischenprodukt mehr. Die Produktion ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Dem Statistischen Bundesamt zufolge wurden 2022 gut 104 000 Tonnen Fleischersatzprodukte in Deutschland hergestellt – 6400 Tonnen mehr als ein Jahr zuvor.

In aller Regel sind die Produkte teurer als das jeweilige Original von Rind, Schwein oder Huhn. Im Einzelhandel hatte die Supermarktkette Lidl im Herbst die Preise ihrer veganen Eigenmarke für Veggieprodukte auf das Niveau der jeweils vergleichbaren Fleischprodukte gesenkt.

Gewinnspanne nicht oberste Priorität

Das wirtschaftliche Kalkül bei Burger King beruht laut eigener Aussage nicht auf der Gewinnspanne des einzelnen Gerichts, sondern auf der Annahme, dass mehr Gäste kommen. „Das hat nichts mit der Preiskalkulation zu tun. Da geht es nicht um Gewinnoptimierung, sondern um ein klares Signal“, sagte Ehmer.

Zahlen zu den jeweiligen Umsatzanteilen von pflanzenbasierten und Fleischprodukten nennt das Unternehmen nicht. „Aber wenn beispielsweise eine Gruppe kommt, können Vegetarier pflanzenbasierte Gerichte bestellen und die anderen Fleisch. Wir sehen, dass die Wahlmöglichkeit mehr Gäste anspricht.“

(dpa/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Burger King Filiale bei Nacht.
Schließung
Schließung

Burger King stampft erstes veganes Restaurant ein

Es ist aus und vorbei. Nach nur acht Monaten muss das erste rein vegane Burger-King-Restaurant in Österreich schließen. Doch eine Rückkehr ist noch nicht ausgeschlossen.
In zehn ausgewählten Restaurants können Gäste ab sofort bei fast allen angebotenen Burgern zwischen Plant-based- und Fleisch-Patty wählen.
Plant-based
Plant-based

Plant-based erobert die Mitte Deutschlands

Nach dem Erfolg des weltweit ersten Plant-based-Restaurants von Burger King in Köln, erweitert das Unternehmen nun in zehn ausgewählten Restaurants im Raum Kassel sein Plant-based-Sortiment.
Der Burger King im BER Food Court (Foto: © BER)
Gastronomie
Gastronomie

Burger King und Starbucks jetzt auch hinter der Sicherheitskontrolle im BER

Reisende am Flughafen Berlin Brandenburg haben nun die Möglichkeit, zwei neue gastronomische Angebote im Abflugbereich zu nutzen. Die bekannten Schnell-Restaurants haben ihre Tore im Food Court des Terminal 1 geöffnet.
Burger King
Übernahme
Übernahme

„Burger King“-Mutter übernimmt größten Franchise-Nehmer

Restaurant Brands International (RBI), die Muttergesellschaft von Burger King, hat eine bedeutende strategische Entscheidung getroffen: Das Unternehmen wird seinen größten Franchise-Nehmer in den USA übernehmen. Damit gehen vorerst mehr als 1.000 Burger-King-Restaurants zurück in die Hände des Schnellrestaurantunternehmens. 
Feierliche Eröffnung des "Burger King"-Restaurants "Home of Football" durch Patrick „Coach“ Esume in Frankfurt
Home of Football
Home of Football

Burger King eröffnet erstes Restaurant im American Football Style

Burger King hat das „Home of Football“ feierlich eröffnet. Damit erstrahlt erstmals ein Restaurant des Systemgastronomen in Deutschland im American Football Style.
Mohamed Ibrahim
Personalie
Personalie

Burger King Deutschland hat einen neuen COO

Die „Burger King“-Familie wächst weiter. Seit dem 1. September besetzt Mohamed Ibrahim die Position des Chief Operating Officer bei Burger King Deutschland. In seiner Rolle verantwortet er das operative Geschäft des Master-Franchisenehmers.
Dirk Rogge
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Dirk Rogge verrät, welche kreativen Möglichkeiten der Plant-based Kebab bietet

Er soll die Gastronomie revolutionieren: Der neue Plant-based Kebab von The Vegetarian Butcher und der Düzgün Gruppe. Im Interview mit HOGAPAGE verrät Dirk Rogge von Unilever Food Solutions & Langnese, welche kreativen Möglichkeiten der pflanzenbasierte Kebab Gastronomen eröffnet. 
Fevzi Düzgün
HOGAPAGE-Interview
HOGAPAGE-Interview

Fevzi Düzgün: Wie der neue Plant-based Kebab die Gastronomie bereichern soll

Ein Kebab ohne Fleisch – diese „verrückte“ Idee haben die Düzgün Gruppe und The Vegetarian Butcher verwirklicht. Fevzi Düzgün, CEO der Düzgün Gruppe, spricht im Interview mit HOGAPAGE darüber, wieso der Plant-based Kebab für die Gastronomie ein vielversprechendes Zusatzprodukt zum herkömmlichen Fleisch-Kebab ist.