Gästebewertung

Das sind die 50 besten Restaurants in Deutschland 2023

Restaurantgäste beim Essen
Die Liste der Top 50 Opentable-Restaurants in Deutschland 2023 wurde u. a. aus mehr als 490.000 Opentable-Gästebewertungen erstellt. (Foto: © djile/stock.adobe.com)
Opentable hat seine jährliche „Top 50“-Liste veröffentlicht. Basierend auf Gästebewertungen und weiteren Kennzahlen präsentiert die Liste die besten Restaurants Deutschlands für das Jahr 2023.
Donnerstag, 23.11.2023, 14:17 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Die diesjährige Top-50-Liste zeigt, dass die deutschen Gäste kulinarische Vielfalt mit einem harmonischen Mix aus globalen Küchenrichtungen, wie der japanischen, südafrikanischen und mediterranen suchen“, sagt Lea Stadler, Director of Global Sales and Services für Opentable in Deutschland. 

Sie ergänzt: „Die Restaurants verteilen sich über ganz Deutschland, vom 893 Ryotei in unserer Hauptstadt bis zur Hungener Käsescheune auf dem Land im hessischen Hungen. Dies zeigt das hohe Niveau der Restaurants, die Deutschland zu bieten hat.“

Die Liste der Top 50 Opentable-Restaurants in Deutschland 2023 wurde aus mehr als 490.000 Opentable-Gästebewertungen und Metriken zum Restaurantbesuch vom 1. September 2022 bis 31. August 2023 erstellt. Mit einer aktualisierten Methodik und unter Verwendung von Kennzahlen wie Gästebewertungen, Prozentsatz an im Voraus getätigten Reservierungen und Fünf-Sterne-Bewertungen enthüllt die Top-50-Liste einige der gefragtesten Restaurants auf Opentable in Deutschland.

Restaurants mit einer Mindestanzahl an Gästebewertungen wurden berücksichtigt und anhand einer Zusammenstellung einzigartiger Datenpunkte bewertet, darunter Gästebewertungen, der Prozentsatz an Fünf-Sterne-Bewertungen, die Anzahl der eingestellten Benachrichtigungen, der Prozentsatz an im Voraus getätigten Reservierungen und direkte Suchen. 

Die Kriterien wurden gewichtet, um eine Gesamtpunktzahl zu erhalten, nach der die Liste sortiert wurde. Die daraus resultierende Liste erscheint von A-Z, nicht in geordneter Reihenfolge.

Michelin-Sterne-Restaurants landesweit

Die diesjährige Top-50-Liste umfasst 27 Michelin-ausgezeichnete Restaurants in Groß- und Kleinstädten, darunter:

  • Berlin: In der Hauptstadt ist Bricole (1 Stern) berühmt für seine harmonischen Kompositionen mit ehrlichen, höchst qualitativen Grundprodukten und einer umfangreichen Weinkarte.
  • Frankfurt am Main: Masa Japanese Cuisine (1 Stern) hat sich den Michelin-Stern für seine Kombination aus traditioneller japanischer Küche und hochwertigen westlichen Köstlichkeiten verdient.
  • München: Tohru – Fine Dining (2 Sterne) ist bekannt für seine exklusiven mehrgängigen Menüs und den hervorragenden Service, während das Brothers Restaurant (1 Stern) moderne europäische Küche in entspannter Atmosphäre mit Musik serviert.
  • Stuttgart: Der Zauberlehrling (1 Stern) zeichnet sich durch Gerichte aus aller Welt aus und bietet Weinproben sowie Kochkurse an.
  • Regensburg: Storstads (1 Stern) harmonische Fusionsküche bietet Gästen ein exklusives kulinarisches Erlebnis mit vegetarischen und fleischhaltigen Menüs.

Zwanglosere und erschwinglichere Restaurants

Für Gäste, die ein zwangloseres und erschwinglicheres Restaurant suchen, bietet die Liste auch eine Vielzahl von Lokalen an, darunter:

  • München: Im Pageou erwartet die Gäste ein von regionalen Produkten inspiriertes Menü, gewürzt mit exotischen und orientalischen Einflüssen.
  • Bielefeld: Westfälische Küche in einem rustikalen Fachwerkhaus bietet Schlichte Hof.
  • Sylt: Im Samoa Seepferdchen kann man Fischspezialitäten und vieles mehr mit Blick auf Dünen und Meer genießen.
  • Lautenthal: Mitten im Harz finden Gäste im Harzer Schnitzelkönig Schnitzel in allen möglichen Variationen – vom Schnitzel mit Spiegelei und Gewürzgurken bis zur veganen Variante.

Kulinarische Vielfalt

Die Daten zu den Trendküchen von Opentable, die die größten Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen, deuten darauf hin, dass Deutschland ein Schmelztiegel globaler Kulturen ist. Zu den Top 5 Trendküchen 2023 gehören: Mexikanisch/Südwestamerikanisch (+82 Prozent), Kalifornisch (+47 Prozent), Persisch (+33 Prozent), Traditionell Französisch (+28 Prozent) und Portugiesisch (+24 Prozent).*

Gerichte mit ostasiatischen Zutaten wurden von den Gästen zunehmend erwähnt. Im Jahr 2023 wurden die folgenden Schlüsselwörter im Vergleich zum Vorjahr häufiger in Bewertungen genannt: Ramen (+47 Prozent), Wagyu (+38 Prozent), Nudeln (+33 Prozent), Sushi (+18 Prozent) und Miso (+5 Prozent).**

Für ein wärmendes Ramen oder ein sensationelles Sushi finden sich mehrere Optionen auf der Liste, darunter Aska in Regensburg und The Sakai in Frankfurt am Main.

Die „Top 50 OpenTable“-Restaurants in Deutschland 2023, in alphabetischer Reihenfolge

Berlin

  • 893
  • Bricole
  • Lavanderia Vecchia

Baden-Württemberg  

  • Atelier Tian | Das Restaurant der Veitsburg – Ravensburg
  • Der Zauberlehrling – Stuttgart
  • Gasthaus zum Raben – Horben
  • Restaurant Christophorus – Stuttgart
  • Tawa Yama Fine – Karlsruhe

Bayern  

  • Aska – Regensburg
  • Brothers Restaurant – München
  • Pageou – München
  • Restaurant Wonka – Nürnberg
  • Storstad – Regensburg
  • Tohru – Fine Dining – München
  • Veles – Nürnberg

Hessen  

  • Farmerhaus – Groß-Umstadt
  • Hungener Käsescheune – Hungen
  • Masa Japanese Cuisine – Frankfurt am Main
  • The Sakai – Frankfurt am Main

Hamburg

  • Bullerei
  • Neni Hamburg

Niedersachsen

  • Aqua – The Ritz-Carlton, Wolfsburg – Wolfsburg
  • Harzer Schnitzelkönig – Lautenthal
  • Jante – Hannover
  • Restaurant Handwerk – Hannover
  • Rüpel – Hannover
  • Votum – Hannover
  • Wilde Triebe – Osnabrück

Nordrhein-Westfalen

  • Anthony´s Kitchen – Meerbusch
  • Caruso Pastabar – Köln
  • Goldener Anker – Dorsten
  • Jan’s Restaurant – Detmold
  • La Société – Köln
  • Le Flair – Düsseldorf
  • NeoBiota – Köln
  • Qomo Restaurant und Bar – Düsseldorf
  • Schlichte Hof – Bielefeld
  • Strandhaus – Bonn
  • The Stage – Dortmund

Rheinland-Pfalz  

  • Restaurant Verbene – Koblenz
  • Steins Traube – Mainz

Schleswig-Holstein

  • Kos – Kiel
  • Restaurant Alt Wyk – Wyk auf Föhr
  • Samoa Seepferdchen – Sylt

Saarland

  • Esplanade – Saarbrücken
  • Gästehaus Klaus Erfort – Saarbrücken
  • Hämmerles Restaurant – Blieskastel
  • midi – Sankt Ingbert
  • Ristorante Roma – Saarbrücken

Sachsen

  • Lokalfilet – Oelsnitz/Vogtl.

*Opentable untersuchte die Anzahl der Gäste, die zwischen dem 1. Januar und dem 30. September 2023 in Deutschland online, telefonisch oder persönlich reserviert haben, und verglich sie mit denselben Daten im Jahr 2022, einschließlich der Restaurants, die in beiden Zeiträumen auf der Plattform waren. Die berücksichtigten Küchen hatten mindestens 10.000 Gäste im Jahr 2022.

**Opentable analysierte mehr als 200 Schlüsselwörter und Formulierungen in mehr als 130.000 Text Restaurantbewertungen vom 1. Januar bis 30. September 2023 und verglich sie mit demselben Zeitraum im Jahr 2022. Die untersuchten Schlüsselwörter befanden sich in den ersten 25 Prozent der Erwähnungen.

(Opentable/ots/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Menschen stoßen mit ihren Weingläsern gemeinsam an (Foto: © gettyimages 107473)
Gästepräferenzen
Gästepräferenzen

Wie Deutsche den Valentinstag im Restaurant verbringen

OpenTable hat eine Umfrage rund um das Gästeverhalten zum Valentinstag in Restaurants durchgeführt. Die Ergebnisse verraten spannende Informationen für Gastronomen.
Gastronom gibt Essen zum Mitnahmen an Gast aus
Umfrage
Umfrage

Mehrwegpflicht in der Gastronomie: Wie oft nutzen Gäste Mehrwegverpackungen?

Seit mehr als einem Jahr gilt in der Gastronomie die Mehrwegangebotspflicht. Doch wie sieht die tatsächliche Nutzung von Mehrwegverpackungen zum Mitnehmen von Essen in Deutschland aus?
Manuela Schwesig
Widerstand
Widerstand

Manuela Schwesig will gegen Mehrwertsteuererhöhung kämpfen

Nicht nur in der Gastronomiebranche regt sich Widerstand gegen die geplante Mehrwertsteuererhöhung. Auch das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zeigt Flagge. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat nun angekündigt, gegen die Rückkehr zur 19-Prozent-Mehrwertsteuer in der Gastronomie vorzugehen.   
Netflix
Netflix House
Netflix House

Netflix plant Restaurants mit Gerichten aus Serien

Vom Bildschirm auf den Teller: Der Streaming-Anbieter Netflix plant, die Grenzen des digitalen Bildschirms zu überschreiten und das „Netflix House“ zu lancieren. An diesem Erlebnis-Standort können Fans nicht nur Fanartikel erwerben, sondern auch Gerichte genießen, die von ihren Lieblingsserien inspiriert sind. 
Hollywood-Sign
Guide Michelin
Guide Michelin

Guide Michelin vergibt Sterne an 25 Restaurants in Los Angeles

Der neue Michelin-Guide für Kalifornien ist erschienen. L.A. festigt dabei seinen Status als Weltstadt des feinen Essens. Denn 25 Restaurants wurden mit einem oder mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnet. 
Die Jagdstubn im Wirtshaus Ayinger am Platzl.
Neues Immage
Neues Immage

Platzl Gastronomie: Tradition am Puls der Zeit

Jung, hip, bayerisch: Die Platzl Gastronomien schärfen das Profil der Marke. Ziel dabei ist es, traditionell zu bleiben, das Bayerische aber gleichzeitig jünger zu machen. In welchen Wirtshäusern wird es Veränderungen geben?
Die Deutschen gehen gerne zusammen Essen.
OpenTable
OpenTable

Das waren die Gastro-Trends 2022

„OpenTable“ resümiert basierend auf seinen Daten positive Trends für die Gastronomie im Jahr 2022!  Was sind die wichtigsten Entwicklungen und Erkenntnisse des vergangenen Jahres?